Anzeige

Erneute Brände in Hildesheim

Jun 18, 2018

HILDESHEIM. Am frühen Sonntagmorgen kam es in Hildesheim erneut zu zwei Bränden. In der Maybachstraße brannte der Reifen an einem Sattelzugauflieger. Etwa zur gleichen Zeit brannten in der Siemensstraße auf dem Parkplatz eines Marktes für Inneneinrichtung ein Sperrmüll-Container sowie ein Transporter.

Den Ermittlungen zufolge wollte ein 39-jähriger Lkw-Fahrer am Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr zusammen mit zwei Bekannten nach seinem Sattelzug schauen. Diesen hatte er am Freitagabend in der Maybachstraße abgestellt. Am Abstellort bemerkte der 39-jährige eine Rauchentwicklung im Bereich des Aufliegers. Bei einer genauen Nachschau stellte er fest, dass der mittlere Reifen auf der rechten Seite des dreiachsigen Aufliegers brannte. Dem Lkw-Fahrer gelang es, den Reifenbrand mit 3 Wasserflaschen (1,5l) zu löschen. Im Anschluss wurden über Notruf Polizei und Feuerwehr alarmiert. Der Reifen wurde durch die Berufsfeuerwehr mittels Wasser gekühlt. Die Ladung (Maispellets) und der betroffene Reifen wurden anschließend mittels einer Wärmebildkamera begutachtet. Erhöhte Temperaruten wurden dabei nicht festgestellt. Durch den Brand wurde der Reifen im oberen Bereich beschädigt. Eine Plastikabdeckung darüber sowie der Kotflügel wurden durch das Feuer zerstört. Am Auflieger entstand zudem ein Rußaufschlag. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

Die eingesetzten Beamten gehen davon aus, dass der Reifen vorsätzlich in Brand gesetzt worden ist. Auf der Anfahrt in die Maybachstraße bemerkte die Berufsfeuerwehr um 04:24 Uhr in der Siemensstraße einen weiteren Brand auf dem Parkplatz eines Fachmarktes für Inneneinrichtung. Hier brannten der Inhalt eines Sperrmüll-Containers sowie der vordere Bereich eines daneben geparkten Transporters. Die Feuerwehr entschied, diesen Brand zuerst in Angriff zu nehmen. Eigentümer des Fahrzeuges ist der Markt. An dem Transporter entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Brandermittler des 1. Fachkommissariats der Polizei Hildesheim haben ihre Arbeit aufgenommen. Auch in diesem Fall wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen. Zusammenhänge zu anderen Bränden in jüngster Vergangenheit im Nahbereich der o.a. Brandorte sind wahrscheinlich und werden geprüft. Zeugenhinweise zu beiden Bränden nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.

(jpm)
ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige