Anzeige

Stadt und Landkreis HILDESHEIM. Stadt und Region Hildesheim bewerben sich bekanntermaßen gemeinsam um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“. Die gemeinsame Bewerbung soll über ein besonderes Ereignis symbolisiert werden, die vom KreisSportBund Hildesheim initiierte „Tour de Landkreis“. Der Lauf auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025 durch den Landkreis Hildesheim startet am Sonnabend, 29. September pünktlich um 0 Uhr (Mitternacht) im Hildesheimer Rathaus und soll am Abend um 20.25 Uhr auf dem Alfelder Marktplatz mit einer großen Party enden. Veranstalter ist der Kreissportbund Hildesheim in enger Kooperation mit dem Projektbüro KULTURHAUPTSTADT Hi2025 und allen beteiligten Städten und Gemeinden.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer übergibt im Beisein zahlreicher Hauptverwaltungsbeamter der beteiligten Kommunen symbolisch den Staffeltag an Bürgermeister Wolfgang Moegerle

„Die Tour ist im Vorfeld der Abgabe der Bewerbung ein ganz besonderes Highlight. Das Projektbüro muss sich ja im Moment in erster Linie auf die Erstellung des Bid-Book konzentrieren, Großveranstaltungen wie diese sind im Vorfeld der Bewerbung daher die Ausnahme“, so Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer. „Umso mehr können wir uns alle auf dieses einzigartige Ereignis freuen, bei dem jede und jeder eingeladen ist, mitzumachen und so unsere gemeinschaftliche Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 zu unterstützen.“

Der Oberbürgermeister wird am Sonnabend, 29. September, pünktlich um 0 Uhr  in der Rathaushalle in Hildesheim die Läuferinnen und Läufer auf die Reise schicken. Bereits ab 23.30 Uhr gibt es einen musikalischen Staffellauf zum Tourauftakt im Rathaus. Bei der „Tour de Landkreis“ selbst, geht es nicht um Schnelligkeit und Konkurrenz. Die knapp 125 Kilometer lange Strecke durch den Landkreis bis nach Alfeld wird etappenweise durch 13 verschiedene Kommunen zurückgelegt, die vor Ort jeweils für ein individuelles Rahmenprogramm sorgen. Um 20.25 Uhr soll die „Tour de Landkreis“ dann auf dem Alfelder Marktplatz mit einer großen Party, Musik von der Band „Totti and Friends“, dem Cellisten Wolfram Huschke, der Feuershow „lichterloh“ und anderen kulturellen Höhepunkten ausklingen.

Unter Einbeziehung der gesamten Region symbolisiert der Lauf die Mobilität und den Zusammenhalt zwischen Stadt und Landkreis Hildesheim. Dabei tragen Kultur und Sport eine besonders verbindende Rolle. Es können wahlweise Teilstrecken oder die ganze Strecke gelaufen werden. Je nach Leistungsvermögen und Ambition können so Einzelpersonen, Vereine, Laufgruppen, Kindergärten, Schulen und andere gesellschaftliche Gruppen teilnehmen. „Alle Einwohnerinnen und Einwohner aus Stadt und Landkreis Hildesheim sind aufgerufen, sich an dem Event zu beteiligen. Jeder kann Teil der Aktion werden und seinen ganz persönlichen Beitrag leisten“, so Frank Wodsack, Vorsitzender des KreisSportBundes Hildesheim. „Besonders hervorzuheben ist, dass durch diesen Lauf das ‚Wir-Gefühl‘ in Stadt und Landkreis Hildesheim gestärkt wird!“

Dennis Münter, Geschäftsführer des KreisSportBundes Hildesheim, ergänzt: „Ich habe schon viele tolle Rückmeldungen aus den einzelnen Kommunen erhalten, die sich mit kreativen Ideen einbringen. Der Staffelstab wird durch die Läufer, teilweise aber auch mit Inline-Skates, mit dem Mountainbike oder auf Pferden transportiert. Kindergärten, Schulen, und Musikzüge machen mit, Feste werden geplant, Feuerschalen und Fackeln werden die Nacht zum Tag erwecken. Das wird sicher ein ganz einzigartiges Ereignis für die gesamte Region, das bei der Abschluss-Party auf dem Alfelder Marktplatz dann ordentlich gefeiert wird.“

Weitergehende Informationen sind unter  info@ksb-hi.de und info@hi2025.de erhältlich.




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige