Fußgänger von PKW erfasst und tödlich verletzt

GRONAU. Am 02.10.18 gegen 19.15 Uhr befährt ein 72-jähriger Gronauer mit seinem PKW Polo aus Richtung Heinum kommend die Eitzumer Straße in Richtung Eitzum. Kurz hinter dem Ortsausgang Heinum ist ein 30-jähriger Fußgänger, ebenfalls aus Gronau, gemeinsam mit dessen 27-jährigen Lebensgefährtin und einem Hund fußläufig in derselben Richtung unterwegs. Der 30-jährige Fußgänger wird durch den 72-jährigen Fahrzeugführer übersehen und vom PKW erfasst. Durch die Kollision wird der Fußgänger auf den angrenzenden Grünstreifen geschleudert und dort durch Ersthelfer umgehend reanimiert. Die später durch eine Rettungs-, und Notarztwagenbesatzung des ASB Gronau fortgeführte Reanimation wird vergeblich beendet und der 30-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle.

Die Lebensgefährtin des tödlich Verletzten erleidet einen schweren Schock,welcher durch eine weitere Rettungswagenbesatzung des ASB Gronau behandelt wird. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch zwei Funkstreifenwagen des PK Elze wird die Fahrbahn von ca. 19.30 Uhr bis 01.00 Uhr voll gesperrt. Gegen den 72-jährigen wird ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung i.V.m. einem Verkehrsunfall eingeleitet. Der Sachschaden am PKW beläuft sich auf ca. 1500EUR.

Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten sich mit der Polizei in Elze, Tel.: 05068/93030 in Verbindung zu setzen.

fri/ots

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen