Zeugenaufruf nach Unfallflucht

HILDESHEIM. Bereits am 27.11.2018, gegen 17:40 Uhr ereignete sich an der Straßenecke Zingel / Gartenstraße in Hildesheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde. Der beteiligte Pkw-Fahrer führte zwar ein kurzes Gespräch mit der sichtlich aufgelösten Frau, setzte seine Fahrt anschließend aber fort.

Den Ermittlungen zufolge befuhr eine 23-jährige Hildesheimerin die Straße Zingel in Richtung PvH. Dabei nutzte sie den dortigen Radweg in entgegengesetzter Richtung. An der Einmündung zur Gartenstraße bemerkte die Frau einen Pkw, der aus der Gartenstraße nach rechts auf die Straße Zingel abbiegen wollte. Die 23-jährige bremste und kam vor dem Fahrzeug zum Stehen. In diesem Augenblick fuhr der Pkw gegen das linke Bein der jungen Frau. Sie blieb zwar stehen, wurde aber leicht am Bein verletzt. Im Anschluss kam es zu einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Personen. Nachdem die Frau zur Seite getreten ist, setzte der Pkw seine Fahrt in Richtung Zingel fort. Zu einem Austausch der Personalien kam es nicht.

Bei dem Pkw soll es sich wahrscheinlich um ein älteres Modell gehandelt haben. Das Kennzeichen hatte die Kombination HI-EY …. Die Zahlen sind nicht genau bekannt.

Zeugen des Unfalls oder der Pkw-Fahrer selbst werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

jpm/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Folgen Sie uns auf Twitter