„Radeln für Europa“ 40. Volksradfahren der FSV Sarstedt

SARSTEDT. Nunmehr zum 40. Male richtet die FSV Sarstedt ihren Familien-Radwandertag aus. Das weit über die Grenzen Sarstedts hinaus bekannte Volksradfahren führt in diesem Jubiläumsjahr nach Giesen-Emmerke. Am Tag der Europawahl dem 26.05.2019 wird um 10:00 h am Festplatz Sarstedt neben dem Vereinsheim der FSV-Kanuten gestartet.

Am Veranstaltungstag werden auf der gesamten Strecke und am Start und Ziel wieder rund 60 Helferinnen und Helfer aus dem eigenen Verein, der Polizei, dem DRK mit Unterstützung durch die Stadt Sarstedt und der Gemeinde Giesen im Einsatz sein. Sofern erforderlich, werden wie in den letzten Jahren prägnante Verkehrsknotenpunkte professionell von der Polizei und Streckenposten vom Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Sarstedt gesichert. Auch der obligatorische FSV-Pannendienst wird wieder die Tour begleiten.

Das Volksradfahren ist eine Radsportveranstaltung für die ganze Familie und ist gleichermaßen für Jung und Junggebliebene eine machbare sportliche Heraus-forderung. Die Strecke wurde so ausgearbeitet, dass ohne nennenswerte Steigungen gefahren werden kann. Das Volksradfahren ist keine Radrennveranstaltung. Statt-dessen stehen die Bewegung und das Genießen der Natur im Vordergrund. Somit ist die Strecke für Kinder, große und kleine Tourenfahrer bestens geeignet. Selbstver-ständlich wird wie in den Vorjahren unterwegs wieder ein Erfrischungsstand und Kontrollpunkt eingerichtet.

Die Organisatoren betonen, dass gern auch E-Biker, Radler auf Lastenräder, Tandems und alle anderen aktiven Radfahrer als Teilnehmer gesehen werden. Die Strecke wird wie immer Barrierefrei sein, so dass auch wie in den vergangenen Jahren Rollstuhlfahrer teilnehmen können.
Zu der Volksradveranstaltung werden je nach Wetterlage bis zu 200 Teilnehmer*innen erwartet. Anmeldungen werden bereits ab 09:00 h möglich sein. Die Startgebühr beträgt weiterhin 2 €.

Die Tour endet ca. 12:30 h neben dem Festplatz der Stadt Sarstedt auf dem Gelände des Vereinsheimes der FSV-Kanuten. Mitglieder der FSV-Kanuten warten dort mit Speisen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen zu erschwinglichen Preisen auf die Jubiläumsradler*innen.

Die Strecke umfasst rund 23 KM. Größtenteils wird auf flachen Strecken fahren. Somit wird der ganzen Familie die Möglichkeit geboten an der Veranstaltung erfolgreich teilzunehmen.

Die gut ausgeschilderte Tour führt über die Bruchgraben-Brücke, an der Ahrberger Kapelle vorbei, durch die Feldmark Ahrbergen an der Siedlung Schacht Siegfried vorbei und weiter durch die Feldmark Ahrbergen Richtung Emmerke. Auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten Emmerke neben der Turnhalle der Grundschule ist ein Kontrollpunkt mit Erfrischungsstand und Toiletten eingerichtet. Danach führt die Strecke weiter über die Hauptstraße, Calenberger Landstraße in die Feldmark Emmerke in Richtung Giften und zurück über die Feldmark Ahrbergen nach Sarstedt. Wieder über die Bruchgraben-Brücke zum Ziel Vereinsheim FSV-Kanuten.

Ihre Teilnahme fest zugesagt haben bereits politische Mandatsträger aus dem Kreistag und dem Stadtrat der Stadt Sarstedt.
Zum Abschluss der Fahrt erhält jede(r) erfolgreiche Teilnehmer*in für seine/ihre Leistung als Auszeichnung eine Medaille.
Außerdem werden mit von Sponsoren gestifteten Präsenten ausgezeichnet:

  • die größte teilnehmende Familie, der/die jüngste Teilnehmer*in,
  • der/die älteste Teilnehmerin, der/die Teilnehmerin mit der weitesten Anreise.

Das Mitfahren lohnt sich in diesem Jahr besonders. Den diesjährigen Höhepunkt wird zum Abschluss der Veranstaltung die Jubiläums-Tombola mit äußerst attraktiven Preisen setzen.

Als Hauptpreis winken ein Reisegutschein für einen Kurzurlaub im 4 * Maritim Hotel Timmendorfer Strand mit 3 Übernachtungen mit Frühstück. Zudem warten in der Verlosung als Preise ein nagelneues Fahrrad mit Trommelbremsen und 3-Gang Schaltung im Wert von 300,– und Gutscheine für Kanufahrten mit den FSV-Kanuten sowie weitere attraktive Preise auf ihre Gewinner. Die Preisverleihung ist für alle anwesenden Teilnehmer für 12:30 h geplant.

Als Hauptsponsoren treten das Reisebüro 2000, Inhaberin Frau Martina Hohn, die Stadt Sarstedt vertreten durch die Bürgermeisterin Heike Brenneke, die Hauptvertretung der AXA Versicherung, Jens Kockrow und Stefan Schmager, die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, vertreten durch das Vermögenscenter Sarstedt Herrn Jonas Dierks, Herrn Lars Fütterer und dem Getränkemarkt Trinkgut, vertreten durch Herrn Heiko Jakobs auf. Zudem werden wir wieder federführend bei der Sicherung der Strecke von der Leiterin des Polizeikommissariat Sarstedt, Frau Sylke Hanke, und dem Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, Herrn Frank Müller, sowie der Leitung des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverband Sarstedt, Herren Heinz Hermann Baxmann und Henrik Schröder, unterstützt.

Wolfgang Jäckel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.