Bewährtes und Neues im Sommerferienprogramm 2019

HILDESHEIM. Der Countdown läuft! Die Sommerferien stehen (fast) vor der Tür. Das Sommerferienprogramm der Stadt Hildesheim beinhaltet wieder vielfältige Angebote, sodass der Sommer auch in diesem Jahr nicht langweilig wird. „Dank der Unterstützung zahlreicher Institutionen, Vereine und Freizeiteinrichtungen gibt es rund 240 Aktionen – und so viel kann gesagt sein: es sollte für jede und jeden etwas dabei sein“, so Malte Spitzer (Stadt Hildesheim, Dezernent für Jugend, Soziales, Schulen und Sport).

Einen Vorgeschmack auf das Sommerferienprogramm der Stadt Hildesheim erhielten die Kinder aus den städtischen Jugendhäusern und die Vertreterinnen und Vertreter der Sponsoren und beteiligten Institutionen bei der Vorstellung auf dem Marktplatz an verschiedenen Spielstationen des Spielmobils

In diesem Jahr konnten durch die Beteiligungsaktion „Gestalte Dein Ferienprogramm 2019″ viele Ideen der Kinder- und Jugendlichen in das Sommerprogramm einfließen und umgesetzt werden. Gewünscht wurden zum Beispiel mehr Ausflüge. „Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr die Möglichkeit uns nach Berlin, Hamburg und in den Harz zu begleiten. Schön ist auch, dass die „allbewährten“ Aktionen, wie Skatekurse, Tanzen, Musikangebote, Graffiti, Schwimmen, Fußballkurse und Outdoor-Aktivitäten positives Feedback brachten und für die Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken sind“, erklärt Kristin Schulze (Stadt Hildesheim, Bereich Jugend), die das Ferienprogramm organisiert. Um auch in diesem Jahr den partizipativen Ansatz des Ferienprogrammes gewährleisten zu können, wird es neben – vielen anderen Beteiligungsangeboten – die Aktion „Gestalte Dein Ferienprogramm 2020″ geben. „Erfreulich ist im Sommerferienprogramm auch die Unterstützung des Kinder- und Jugendhauses Oststadt bei der Aktion ‚Spielwiese‘ in der letzten Ferienwoche. So können drei Wochen der Sommerferien mit dieser offenen und besonders niedrigschwelligen Aktion abgedeckt werden“, so Schulze.

Voraussetzung für die Teilnahme ist wie immer der Ferienpass. Dieser ist in den Sparkassen, Volksbanken und der Infostelle der Stadt Hildesheim (Markt 2) für 4,50 Euro ab dem 28. Mai erhältlich. Neu sind auch zwei Gutscheine im Pass: Jedes Kind mit einem Ferienpass erhält eine Kugel Eis gratis beim Eiscafé Venezia und die GPS-Schnitzeljagd ist dieses Jahr umsonst in der Touristeninformation der Stadt Hildesheim erhältlich.

Anmeldungen zum Ferienprogramm sind ab dem 5. Juni unter www.ferien-hildesheim.de möglich. Pro Tag können vier Aktionen gebucht werden. Damit nicht gleich alle Plätze belegt sind, ist pro Tag nur eine Anmeldung für maximal vier Veranstaltungen möglich. Wer noch mehrere Veranstaltungen besuchen möchte, meldet sich am nächsten Tag für weitere Veranstaltungen an und so weiter. Anmeldungen für die Ferienbetreuungswochen können auch im Bereich Jugend entgegengenommen werden. Bei den folgenden Angeboten sind noch Plätze frei:

  • Fred’s Feuerstein – Zurück in die Steinzeit (Kinder- und Jugendtreff Klemmbutze)
  • Forschen, Spielen und Erleben (Kinder- und Jugendhaus Drispenstedt)
  • Waldleben wie in Astrid Lindgren’s Welt (Kinder- und Jugendtreff Neuhof)
  • Hildesheim 3035 – ein medienpädagogisches Projekt zum Thema Science Fiction (Radio Tonkuhle/Stadt Hildesheim)
  • Alles was Spaß macht! (Kinder- und Jugendhaus Nordstadt)

An den Betreuungswochen können Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren zum Preis von 25 Euro teilnehmen. Für Anmeldungen, Fragen und Informationen steht Kristin Schulze auch telefonisch unter 05121 301-4513 gerne zur Verfügung.

Folgende Sponsoren unterstützen das Sommerferienprogramm 2019 der Stadt Hildesheim:

EVI Energieversorgung Hildesheim, Museumsbahnbetrieb Almetalbahn, Hildesheim Marketing, CCR-Bowling, Café Venezia, Verein Dampfzug-Betriebs-Gemeinschaft, Dom-Museum, Familienpark Sottrum, Hallenbad Himmelsthür/Eintracht Hildesheim, Hanse Code GPS- Schnitzeljagd, Hilsoccer Arena, Hopplahopp Indoorspielplatz, Jim + Jimmy, JoWiese/Eventwerft, KartCenter Hildesheim, Minigolfanlage Borsigstraße, Rasti-Land, Roemer- und Pelizaeus-Museum & Stadtmuseum im Knochenhauer- Amtshaus, Schloss Marienburg, Science Center phaeno Wolfsburg, Sommerrodelbahn Matthias Schmidt Berg/St. Andreasberg im Harz, Thega-Filmpalast, VfV-Hildesheim (Freibad), Wasserski & Wakeboarden am Salzgittersee, Wisentgehege Springe.

PR
Foto: Stadt Hildesheim

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.