1.000. Geburt im Helios Klinikum Hildesheim so früh wie noch nie

HILDESHEIM. Am letzten Mittwoch durften die Geburtshelfer im Helios Klinikum Hildesheim die 1000. Geburt des Jahres 2019 begleiten. Begrüßt haben sie ein kleines Mädchen: Emmi kam am 07. August um 21:31 Uhr mit einem Geburtsgewicht von 4.200 Gramm und einer Größe von 54 Zentimetern auf die Welt. So früh konnte die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe noch nie die 1000. Geburt verzeichnen. Emmi kam drei Wochen früher als das Jubiläumsbaby im Jahr 2018.

Das Team des Helios Klinikums Hildesheim wünscht der Familie alles Gute (v.l.): Hebamme Franziska Busche, Stationsleitung Sonja Lehmann und Oberärztin Jutta John.

Chefarzt Dr. Karl-Heinz Noeding ist stolz: „Wir freuen uns darüber, dass immer mehr Eltern uns ihr Vertrauen beim sensiblen Thema der Geburt schenken. Das zeigt, dass man sich bei uns in der Klinik gut aufgehoben fühlt.“ Emmis Eltern bestätigen das. Vater Maurice (38) erklärt: „Wir haben uns für das Helios Klinikum Hildesheim entschieden, weil wir viel Gutes von Bekannten darüber gehört haben und sind mit der Behandlung hier auch rundum zufrieden.“ Emmi ist das erste Kind der in Hildesheim lebenden Familien. Die Geburt des kleinen Mädchens verlief ohne Komplikationen und alles ging viel schneller als gedacht, wie die strahlende Mutter Verena (33) berichtet. „Wir sind am Nachmittag ins Krankenhaus gefahren und nur wenige Stunden später konnte ich Emmi schon im Arm halten.“ Hebamme Franziska Busche und Stationsleitung Sonja Lehmann strahlen mit den zufriedenen Eltern: „Nach der Untersuchung U2 steht einer Entlassung nichts mehr im Wege. Mutter und Kind sind gesund und man kann das Glück im Raum fast sehen, wenn man bei ihnen ist.“

PR
Foto: Helios Klinikum

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.