Großer Erfolg der Kaderkinder beim Deutschen Jüngstenturnier

HILDESHEIM/LIPPE. Vom 31. Juli bis 4. August 2019 kämpften die Jüngsten (U9 bis U12) um Sieg, Rang und Ehre. Knapp 800 Teilnehmer waren angemeldet. Bei angenehmen Temperaturen und stabiler Wetterlage konnte die Tennisspieler*innen ihr Können unter Beweis stellen. Das Deutsche Jüngsten-Turnier in Lippe fand zum 43. Mal statt. Im Laufe der Jahre kamen bei stetig wachsenden Teilnehmerzahlen immer mehr Veranstaltungsorte hinzu, sodass auf 11 Anlagen und mehr als 90 Plätzen gespielt wurde. In den ersten Jahren wurde das Turnier auf den vier Tennisanlagen in Detmold, Lemgo, Bad Salzuflen und Lage ausgetragen.

Die Veranstalter des Traditionsturniers verweisen mit Stolz auf ihre berühmten Turniersieger*innen:
1977 Boris Becker, 1980 Steffi Graf, 1990 Tommy Haas, 1999 Angelique Kerber und 2007 Alexander Zverev .

In diesem Jahr waren aus der Region Hildesheim vier Kinder am Start und können gute Erfolge aufweisen:
In der Pokalrunde setzte sich der 11-Jährige Jonas Eilert vom Hildesheimer TC Rot-Weiß souverän durch und ging als Pokalsieger der Junioren U11 vom Platz. Gloria Reusch vom TuS Hoheneggelsen, erreichte in der Hauptrunde das Viertelfinale in der Altersklasse U10, musste sich hier aber der späteren Siegerin geschlagen geben. Maximilian Langguth vom TC Alfeld, konnte auch in der Hauptrunde das Viertelfinale erreichen.Emma Langguth, ebenfalls vom TC Alfeld, erreichte die zweite Runde im Pokalspiel.

Bei diesem großen Teilnehmerfeld der talentiertesten jungen Tennisspieler*innen haben sich die Jüngsten achtbar geschlagen. „Wir sind stolz auf sie, freuen uns über den hoffnungsvollen Nachwuchs und werden an dieser Stelle sicher noch in naher Zukunft über weitere Erfolge berichten können“, erklärt ein Vertreter der TNB Region Hildesheim – Peine.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.