Infoabend zum Thema Schlaganfallprävention

HILDESHEIM. Anlässlich des Weltschlaganfalltags 2019 lädt das St. Bernward Krankenhaus für Dienstag, 29. Oktober, zu einer Infoveranstaltung über die Vorbeugung von Schlaganfällen und transitorisch ischämischen Attacken (TIA) ein. Angesprochen sind nicht nur Betroffene und Angehörige, sondern auch Ärzte, Pflegende und Interessierte. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, voraussichtliches Ende ist gegen 19.30 Uhr. Treffpunkt ist der Godehardsaal im St. Bernward Krankenhaus, Ebene B0.

Jährlich erleiden 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Die plötzlich auftretende Erkrankung ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. Dabei ließen sich – hier sind sich Forscher einig – mindestens zwei Drittel der Schlaganfälle verhindern: durch ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung, Rauchverzicht und regelmäßige Kontrolle der persönlichen Risikofaktoren.

Hausärzte, Internisten, Neurologen und Kardiologen aus verschiedenen Hildesheimer Praxen informieren in Kurzvorträgen darüber, wie man am besten einem Schlaganfall vorbeugen kann. Darüber hinaus wird erklärt, was zu tun ist, wenn Symptome einer TIA (transitorisch ischämischen Attacke) oder eines Schlaganfalls auftreten. Im Anschluss an die Vorträge gibt Ernährungsberaterin Anke Heidekrüger Tipps für gesundes Essen und Trinken – selbstverständlich mit einem anschließenden Imbiss für die Besucher.

Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Anmeldung.

Weitere Informationen zum Programm finden Interessierte im Internet unter www.bernward-khs.de/veranstaltungen

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.