A 7: Zeitweise Sperrung zwischen dem Autobahndreieck Salzgitter und der Anschlussstelle Derneburg

SALZGITTER. Im Zuge des Neubaus der Brücke im Bereich des Autobahndreiecks Salzgitter wird die A 7 in der Zeit von Freitag, 14. Februar, bis Sonntag, 16. Februar, zwischen dem Autobahndreieck Salzgitter und der Anschlussstelle Derneburg zeitweise gesperrt.

Von Freitag, 14. Februar, 21 Uhr, bis Sonntag, 16. Februar, 6 Uhr erfolgt die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Kassel.

In diesem Zeitfenster werden zunächst die abschließenden Brückenbauarbeiten durchgeführt. Im Anschluss daran wird die Verkehrsführung für den Weiterbau des Autobahndreiecks Salzgitter aufgebaut.

Der Verkehr wird über die U 54 von der Anschlussstelle Derneburg zur Anschlussstelle Baddeckenstedt / Dreieck Salzgitter umgeleitet.

Von Samstag, 15. Februar, 19 Uhr, bis Sonntag, 16. Februar, 6 Uhr, erfolgt die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Hannover. In diesem Zeitfenster werden die abschließenden Brückenbauarbeiten durchgeführt, und die vorhandene Verkehrsführung unter dem Bauwerk wird komplett zurückgebaut.

Der Verkehr wird ab dem Dreieck Salzgitter über die U 23 und U „gelber Punkt” über Westerlinde zur Anschlussstelle Derneburg geleitet.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Folgen Sie uns auf Twitter