Versuchter Enkeltrick in mehreren Fällen erfolglos

SÖHLDE/ALGERMISSEN. Am 24.02.2020 versuchten Betrüger mit dem sogenannten “Enkeltrick” an das Geld von Bürgern aus dem Landkreis Hildesheim zu kommen. Zu einem finanziellen Schaden ist es in keinem der Fälle gekommen.

Den Ermittlungen zufolge erhielt ein 60-jähriger Mann aus Steinbrück gegen 10:30 Uhr einen Anruf, bei dem eine weibliche Person versuchte, sich als angebliche Enkelin auszugeben. Nachdem die Frau merkte, dass der Angerufene ihr Vorhaben durchschaut hatte, legte sie auf.

Um kurz nach 14:00 Uhr erhielt eine über 80-jährige Frau aus Algermissen mehrere Anrufe ihres angeblichen Enkels, der sich infolge eines Verkehrsunfalls angeblich in einer finanziellen Notlage befand und um Geld bat. Letztendlich durchschaute auch die Dame den Anrufer und beendete das Gespräch.

Bei einem weiteren Anruf gab sich ein unbekannter Mann gestern Nachmittag als Sohn eines Rentnerehepaares aus, das ebenfalls in Algermissen wohnhaft ist. Auch hierbei erklärte der Anrufer Geld nach einem vermeintlichen Verkehrsunfall zu benötigen. Die Ehefrau wurde jedoch misstrauisch, so dass es zu keiner Vollendung des Betrugs gekommen ist.

Da das Thema “Enkeltrick” weiterhin aktuell ist, ergehen seitens der Polizei folgende Verhaltenshinweise:

  • Die Täter sind sehr erfindungsreich und zum Teil sehr gute Schauspieler
  • Seien Sie in jedem Fall immer misstrauisch, wenn Geldforderungen an Sie herangetragen werden
  • Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, Namen am Telefon zu erraten
  • Legen Sie im Zweifelsfall einfach auf. Das hat nichts mit Unhöflichkeit zu tun
  • Rufen Sie Angehörige unter den Ihnen bekannten Nummern zurück
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

jpm/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter