Anzeige

Helios GRIZZLYS unterliegen im letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde mit 0:3

HILDESHEIM/GIESEN. Die Helios GRIZZLYS Giesen verloren am gestrigen Abend ihr finales Auswärtsspiel der Hauptrunde gegen die WWK Volleys Herrsching deutlich mit 0:3. Zwar spielten sie während der gesamten Zeit gut mit den Bayern mit, konnten am Ende die entscheidenden Ballwechsel jedoch nicht für sich entscheiden. Jetzt geht der Blick der GRIZZLYS nach vorne, denn am 6.3. wollen sie zu Hause gegen die Netzhoppers KW Bestensee zum Abschluss der Hauptrunde der 1. Volleyball Bundesliga der Männer noch einen Sieg einfahren und sich damit womöglich einen Playoff-Platz sichern.

In den ersten Satz starteten die Helios GRIZZLYS zunächst ohne Stamm-Mittelblocker Magloire Mayaula und Zuspieler Jan Röling, für den Routinier Merten Krüger in die Startaufstellung aufrückte. Die Gastgeber vom Ammersee starteten druckvoll in die Partie, gerade Ex-GRIZZLY David Wiezcorek agierte in Aufschlag und Block stark und so arbeitete sich die Herrschinger Mitte des ersten Satzes eine komfortable Führung heraus. Zwar kamen die GRIZZLYS zum Ende des Durchgangs noch einmal heran, mussten sich jedoch schlussendlich mit 27:25 geschlagen geben. Den Unterschied in Satz Nummer 1 machten die Risikobereitschaft der Gastgeber, so wie der fehlende Druck im Aufschlag bei den Giesenern.

Auch der zweite Durchgang zeigte, dass der Herrschinger Trainer Max Hauser sein Team optimal auf die Gäste aus Niedersachsen eingestellt hatte. Mit viel Druck im Aufschlag, so wie einer disziplinierten Blockarbeit behaupteten die Herrschinger eine früh herausgespielte Führung über den gesamten Satz hinweg und gerade über die Außenangreifer David Wiezorek und Jori Mantha agierten die Gastgeber oft erfolgreich. Die GRIZZLYS boten eine gute, aber nicht gerade herausragende Leistung und konnten so gegen favorisierte Herrschinger auch den zweiten Satz nicht für sich entscheiden.

Mit einer 2:0-Satzführung gingen die WWK Volleys in den dritten Satz, der sich für die Helios GRIZZLYS besser entwickelte als die vorangegangenen Durchgänge. Der eingewechselte Magloire Mayaula verstärkte nun den Block deutlich und auch im Angriff konnte sich Außenangreifer Stijn van Tilburg merklich steigern. Der abschließende dritte Satz zeigte zwei gleichwertige Teams, die Führung wechselte mehrfach und so entwickelte sich ein Satz mit Überlänge. Beide Teams vergaben mehrfach Satzbälle bevor die Herrschinger schlussendlich den Sack beim Stand von 30:28 zu machten.

Zusammenfassend machte das Team von GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar gegen taktisch gut eingestellte Herrschinger kein schlechtes Spiel; am Ende der Sätze entschieden Kleinigkeiten. Nach knapp 90 Minuten endete das Nord-Süd-Duell mit 3:0 (27:25, 25:21, 30:28) für den Gastgeber. Als MVP auf Giesener Seite wurde vom Herrschinger Cheftrainer Max Hauser der kanadische Mittelblocker Pearce Eshenko ausgezeichnet.
Am letzten Spieltag der Hauptrunde wird es am kommenden Samstag dann noch einmal richtig spannend. Die GRIZZLYS (Platz 9 – 24 Punkte) treten zu Hauses gegen die Netzhoppers KW (Platz 7 – 26 Punkte) an und könnten mit einem glatten Sieg den Playoff-Platz aus eigener Kraft erreichen. Außerdem spielen an diesem Tag die Bisons Bühl (Platz 8 – 25 Punkte) in der heimischen Halle gegen die United Volleys (Platz 6 – 27 Punkte). Für drei der vier Teams geht es also um nicht weniger als den Sprung in die Playoff-Runde der aktuellen Spielzeit. Hier geht es zur aktuellen Tabelle: Hauptrunde – VBL (volleyball-bundesliga.de)

PR
Foto: WWK Volleys Herrsching





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige