Anzeige

Weihnachtslotterie El Gordo: Wenn Lottofans auf den großen Gewinn hoffen

DEUTSCHLAND. Jedes Jahr am 22. Dezember dreht sich in Spanien alles ums Lotto: An diesem Abend findet in einem großen und ausgedehnten Event die Ziehung der El Gordo Weihnachtslotterie statt. Da bis zu 90 Prozent aller Spanier an diesem traditionsreichen Lottospiel teilnehmen, wird die Veranstaltung entsprechend zelebriert. Natürlich werden dabei auch fest die Daumen gedrückt, dass die fünfstellige Gewinnzahl des eigenen Loses aufgerufen wird und ein Gewinn in Millionenhöhe winkt.

EL Gordo: spanisches Weihnachtslotto mit langer Tradition

Lottovarianten gibt es weltweit sehr viele. Die Geschichte des Lottospiels, wie wir es heute kennen, geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Ebenfalls auf eine lange Tradition zurückblicken kann die spanische Weihnachtslotterie El Gordo (übersetzt „der Dicke“): Hier fand erstmalig im Jahr 1812 eine Ziehung statt. Da zu dieser Zeit noch der spanische Unabhängigkeitskrieg tobte, wurde sie in Cádiz vorgenommen. Heute ist Madrid Austragungsort der Ziehung der Gewinnzahlen. Das Event findet jedes Jahr am Abend des 22. Dezember statt. Für viele Spanier bedeutet es unter anderem auch den offiziellen Beginn der Festtage. Jeder Mitspieler, der ein Los für die Lotterie erworben hat, findet sich gemeinsam mit Freunden und Familie vor dem Fernseher ein, um der Ziehung entgegenzufiebern und einen aufregenden Abend miteinander zu verbringen. Die Show rund um die Auslosung dauert mehrere Stunden. Es werden dabei so viele Losnummern gezogen, wie es Preise gibt. Wurde der letzte Preis vergeben, endet die Veranstaltung automatisch. In Spanien lassen sich El Gordo Lose in vielen Geschäften und Lottoannahmestellen beziehen. Lottofreunde aus dem Ausland haben aber ebenfalls die Chance, einen der zahlreichen Gewinne zu erhalten: Online-Anbieter wie Lottoland stellen entsprechende Lose für Spieler auch aus Hildesheim bereit, mit denen regulär und seriös bei der beliebten Lottovariante mitgespielt werden kann. Nach dem Loskauf erhält der Käufer alle erforderlichen Bestätigungen und Gewinnzahlen per E-Mail. Bei Lottoland gibt es zudem alle weiteren Informationen zu den Spielregeln, der Teilnahmekonditionen und vergleichbaren Themen.

Hohe Gewinnquoten und ein Mega-Jackpot machen El Gordo attraktiv

Es hat durchaus seine Gründe, warum El Gordo weit über die spanischen Landesgrenzen hinaus nicht nur bekannt, sondern auch überaus beliebt ist. Zum einen warten bei der traditionsreichen Weihnachtslotterie Gewinne in Höhe von insgesamt 2,4 Milliarden Euro auf glückliche Teilnehmer. Das bedeutet, dass derjenige Gewinner, der den Jackpot knackt, sich über 4 Millionen Euro freuen kann. Der zweite Preis liegt bei etwa 125.000 Euro, und der dritte Gewinner erhält immerhin noch 500.000 Euro. Darüber hinaus warten zahlreiche weitere Preise auf Teilnehmer aus Spanien und dem Rest der Welt, die zwischen 200 und 40.000 Euro liegen können. Jedes Jahr werden unterschiedlich viele Lose in Umlauf gebracht (2019 waren es 100.000 Lose; davor lag die Zahl noch deutlich darunter). Die Preise für ein ganzes Los liegen in Spanien bei etwa 200 Euro; es sind aber auch die beliebten Zehntellose verfügbar, die wesentlich preiswerter ausfallen, aber auch bedeuten, dass eventuelle Gewinne mit neun anderen Teillosinhabern geteilt werden müssen. Zum anderen zeichnet sich El Gordo durch eine im Vergleich zu anderen Lottoformen sehr hohe Gewinnquote aus. Diese liegt bei sage und schreibe 15 Prozent – statistisch gesehen gewinnt also jedes sechste Los. Wer an der Weihnachtslotterie teilnimmt, hat also gute Chancen, einen Gewinn zu erhalten, und das ganz unabhängig davon, ob das Mitspielen von Spanien oder Hildesheim aus erfolgt. Übrigens: Gewinner aus der Bundesrepublik müssen ihren Gewinn im Gegensatz zu spanischen Mitspielern nicht versteuern.

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige