Anzeige

Neuer Geburtenrekord am Helios Klinikum Hildesheim

HILDESHEIM. Auch im vergangenen Jahr gab es trotz Corona viele Momente des Glücks im Helios Klinikum Hildesheim zu verzeichnen. In den fünf Kreißsälen der Geburtsklinik erblickten bei 1.695 Geburten insgesamt 1.746 Kinder das Licht der Welt, darunter 49 Zwillingspaare und ein Drillingsgespann. Das ist neuer Rekord im Hildesheimer Klinikum. Das bisherige Rekordjahr 2019 wurde damit um sieben Neugeborene überboten. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Geburtenzahl um 76 Kinder an. Die geburtenstärksten Monate waren Mai und Oktober mit je 158 Neugeborenen – hier gab es durchschnittlich fünf Geburten pro Tag. Bei der Geschlechterverteilung hatten die Jungs knapp die Nase vorn – insgesamt konnte das Geburtshilfe-Team 883 Jungen und 863 Mädchen begrüßen. Das kleinste Neugeborene kam mit gerade einmal 410 Gramm Geburtsgewicht auf die Welt. Das größte Kind startete mit glatten 5.000 Gramm in das Leben. Die beliebtesten Mädchennamen des vergangenen Jahres waren Emilia, Lea und Lina. Bei den Jungen waren es Emil, Leon und Lukas. Auch überregional erfreut sich die Geburtsklinik weiter großer Beliebtheit. So kamen rund 40 Prozent der Familien zur Geburt von außerhalb des Landkreises Hildesheim.

„Wir freuen uns sehr, dass sich weiterhin so viele werdende Eltern aus der Region für eine Geburt bei uns im Klinikum entscheiden, gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Ich möchte mich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen der Eltern und insbesondere bei dem gesamten Team der Geburtshilfe und des Kinderzentrums für ihre einfühlsame Betreuung und Versorgung unserer Familien bedanken“, so Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera.

Die Hebammen und Ärzte aus dem geburtshilflichen Team begleiten die werdenden Eltern vor, während und nach der Geburt im Helios Klinikum Hildesheim. Die Leitende Hebamme Franziska Busche (rechts), der Leitende Oberarzt Wulf Karl-Jesco Reinhardt (2.v.r.) und Kolleg:innen haben sich stellvertretend für das ganze Team der Geburtshilfe vor die Kamera gestellt

Spezialisiertes Expertenteam für Eltern und Kinder

In der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe kümmert sich ein speziell ausgebildetes Team aus Frauen- und Kinderärzten, Kinderchirurgen, Kinderkrankenpflegern, Hebammen und Physiotherapeuten um die Neugeborenen. Mit viel Hingabe, Einfühlungsvermögen und dem nötigen Fachwissen sorgen sie dafür, dass die kleinen Patienten und ihre Eltern gut aufgehoben sind. Das erfahrene Team betreut Mutter, Vater und Kind vor, während und nach der Geburt. Bereits während der Schwangerschaft werden Geburtsvorbereitungskurse sowie Schulungen für werdende Mütter und Väter von der Elternschule angeboten.

Im Kinderzentrum des Helios Klinikum Hildesheim können selbst die Allerkleinsten versorgt werden. Frühgeborene können bereits ab der 23. Schwangerschaftswoche im Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) betreut werden. Die verantwortungsvolle Pflege der „Frühchen“ übernehmen spezialisierte Pflegekräfte mit der Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege mit dem Schwerpunkt Pädiatrie. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie das Kinderzentrum liegen direkt nebeneinander. Durch die räumliche Nähe sind immer alle Fachärzte in kürzester Zeit vor Ort und die Früh- und Neugeborenen können von der Geburt an bis es ins eigene Zuhause geht, auf einer Station bleiben. So werden sie von denselben Ärzten und Pflegekräften betreut. Auch die operative Versorgung für die kleinen Patienten ist durch die Kinderchirurgie gesichert. Um die Nachsorge kümmert sich das Team der Kinderphysiotherapie. Schwer kranke Kinder werden von der sozialmedizinischen Nachsorge vom Bunten Kreis betreut.

PR
Foto: Helios Klinikum




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige