Anzeige

CDU-Kreistagsfraktion im Landkreis Hildesheim will eine Abschaffung der Jagdsteuer

Landkreis HILDESHEIM. Die CDU-Kreistagsfraktion will im Landkreis Hildesheim eine Abschaffung der Jagdsteuer und hat dazu eine Abstimmung im nächsten Kreistag beantragt.

„Die Jagdsteuer ist ein Relikt aus alter Zeit“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Friedhelm Prior. Heute sei es eine öffentliche Aufgabe, z. B. die Ausbreitung invasiver Arten oder Tierseuchen zu bekämpfen. Die Erfüllung dieser Aufgabe sei ohne Unterstützung der Jäger überhaupt nicht möglich. Den durch die Abschaffung der Steuer entfallenden Steuereinnahmen (ca. 140.000 Euro/Jahr) seien die Kosten gegenüberzustellen, die von Jägern bereits seit Jahren zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben übernommen werden. Die Abschaffung der Steuer verdiene, wie bereits in verschiedenen Landkreisen geschehen, den Vorzug vor einer Steuerminderung, weil mit der Abschaffung auch der Verwaltungsaufwand vollständig entfällt.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige