Anzeige

Neue Führungskräfte für die Pflege

HILDESHEIM. Innerhalb von zwei Jahren haben sie 770 Stunden in ambulanten und stationären Praxiseinsätzen sowie 760 Theoriestunden absolviert. Nach erfolgreicher Ablegung einer Facharbeit sowie einer schriftlichen und mündlichen Prüfung sind die Teilnehmerinnen der Weiterbildung zur „Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)“ nun offiziell Führungskräfte im Pflegebereich. Die staatlich anerkannte Weiterbildung wurde erstmals in Hildesheim angeboten. 2023 soll der nächste FLP-Kurs am Helios Bildungszentrum starten.

Die pädagogische Kursleitung Sandra Heiligmann (links) und der fachliche Leiter Manuel Herburger (rechts) übergaben die Urkunden an die Absolventinnen.

„Unser erster Kurs lief wirklich gut. Wir hatten eine tolle Gruppe, die sich schnell zu einem Team geformt und gut zusammengearbeitet hat“, erzählt Manuel Herburger, fachlicher Leiter der Weiterbildung. Die neuen Führungskräfte kamen dabei aus den Helios Kliniken in Hildesheim, Salzgitter, Gifhorn und Helmstedt sowie dem Johanniter Krankenhaus Gronau und dem AWO Seniorenzentrum Ernst-Kipker-Haus zu der Weiterbildung. „Der Kurs steht allen Interessierten offen. Wir sind als Weiterbildungsstätte staatlich anerkannt und können 20 Plätze pro Kurs vergeben“, betont Herburger. Die Qualifizierung befähigt zur Leitung einer Station oder eines Wohnbereichs sowie einer Tätigkeit als verantwortliche Pflegefachkraft in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen. Sie ermöglicht es, geschlechts-und altersspezifische, soziale und ethnologische Unterschiede der betreuten Personen zu erfassen und zu berücksichtigen. Die Unterrichtseinheiten umfassen dabei Themen wie psychosoziale und kommunikative Kompetenz über pflegefachliche Kompetenzen, Pflegemanagement, Personalführung, gesundheits- und sozialpolitischen Grundlagen bis hin zu Betriebswirtschaft und Rechtslehre. Der Abschluss berechtigt zudem zu einem Studium jeder Fachrichtung an einer niedersächsischen Hochschule. Die theoretische Ausbildung erfolgt im modernen Helios Bildungszentrum auf dem Hildesheimer Ostend. Die praktischen Einsätze können im Helios Klinikum sowie bei externen Kooperationspartnern im ambulanten und stationären Bereich absolviert werden.

Wer Interesse an der Weiterbildung zur FLP hat kann sich gerne direkt an Manuel Herburger unter (05121) 282-9237 oder manuel.herburger@helios-gesundheit.de wenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Helios Klinikums unter www.helios-gesundheit.de/hildesheim.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige