Anzeige

hört!hört! sucht Musik in der Gemeinde Giesen

GIESEN. Am 11. Juni findet im Rahmen der 875-Jahr-Feier der Ortschaft Hasede ein Familienfest statt, bei dem auch der hört!hört! Vorentscheid für die Gemeinde Giesen ausgetragen wird. Auf dem Festprogramm der Haseder stehen ein Dorfrundgang mit alten und neuen Geschichten und ein vielfältiges Familien- und Musikprogramm. Bereits am 9. Juni kann man das Open Air Konzert des Heeresmusikkorps aus Hannover genießen.

Beim hört!hört! Vorentscheid am 11. Juni um 14 Uhr können sowohl Musikgruppen als auch Solist*innen mitmachen. „Alle musikalischen Genres dürfen antreten, Cover und Eigenkompositionen sind möglich, jede Altersgruppe kann teilnehmen“, so Ralf Dittrich, Scout bei hört!hört! und Ansprechpartner für die Gemeinde Giesen. „Zwei Bewerbungen haben wir schon“, verrät der Musiklehrer. „Aber wir hoffen natürlich, dass es noch viel mehr werden.“

Beworben haben sich bereits zwei Duos: menorca bungalow – Steffen Hiete  aus Hasede und Kord Kopperschmidt aus Wehrstedt, die ihren Smash-Hit “Hagebauprospekt” zum ersten Mal live vortragen wollen und das Duo Olaf Sens mit dem Trompeter Sens aus Emmerke und seinem Partner Wolfgang Ernst aus Himmelsthür. Musikalisch ergibt das bisher: Schlager meets Blues Jazz.

Die Auftrittsdauer der Bewerber*innen beim Vorentscheid in der Turnhalle hängt von der Menge der Bewerbungen ab. Von Veranstalterseite sind 15 bis 30 Minuten Spielzeit eingeplant. Bei den letzten beiden hört!hört! Wettbewerben 2014 und 2017 gab es u.a. auf den regionalen Bühnen Chöre, Orchester, Rap, Operngesang, Flötenensemble, Ballade oder Hardrock. Interessierte Musiker*innen aus der Gemeinde Giesen können sich noch bis zum 5. Juni anmelden.

Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine Beschreibung der Musik und mindestens ein Foto zur Veröffentlichung, die Anzahl der Mitglieder und die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen an hört!hört!.

hört!hört! ist ein Projekt des Netzwerks Kultur & Heimat und wird zum dritten Mal ausgetragen. Am 8. Oktober werden die 18 Gewählten aus allen Gemeinden in Hildesheim in der Halle 39 beim großen Finale aufeinandertreffen.

Ansprechpartner für Teilnehmer*innen für die Gemeinde Giesen sind Norbert Lange (Festausschuss 875 Jahre Hasede, Tel. 05121-770196) und Ralf Dittrich (Scout bei hört!hört!, dittrich@hd-pp.de).

Anmeldungen – auch für Vorentscheide in weiteren Gemeinden des Landkreises – können direkt erfolgen an hoerthoert@netzwerk-kultur-heimat.de oder postalisch an: Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e.V., Angoulêmeplatz 2 in 31134 Hildesheim. 

Weitere Infos unter:

www.hoerthoert.info

www.facebook.com/hoerthoertgrandprix

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige