Anzeige

Ersatzvorstellungen für Schauspielkomödie „Death & Breakfast“ im Juni in Hildesheim – vorerst keine Premiere möglich

HILDESHEIM. Am Samstag, den 11. Juni, steht statt „Death & Breakfast“ eine Vorstellung von „Adolf – der Bonker“ auf dem Programm. Am Mittwoch, den 22. Juni, ist die Komödie „Offene Zweierbeziehung“ zu sehen. Bereits gekaufte Karten für „Death & Breakfast“ behalten für das geänderte Programm ihre Gültigkeit oder können bei der jeweiligen Verkaufsstelle erstattet oder umgetauscht werden. Personen, die ein Abo besitzen, werden vom Service Center kontaktiert.

Im eng getakteten Vorstellungs- und Landesbühnenbetrieb des tfn kann die verschobene Premiere von „Death & Breakfast“ in der laufenden Spielzeit bedauerlicherweise nicht mehr realisiert werden. Hinzu kommt, dass aufgrund mehrerer Krankheitsfälle bereits im Probenprozess einige Probentage entfallen sind, die für die Umsetzung dieser technisch anspruchsvollen Produktion nötig gewesen wären. Nach ausführlicher Prüfung der Disposition ist die verlorene Probenzeit in dieser Spielzeit nicht mehr nachzuholen. Wann die Produktion erneut auf dem Spielplan steht, ist derzeit noch ungeklärt.

Für Rückfragen steht das Service Center unter 05121 16931693 zur Verfügung. 

PR
Foto: onkelglocke / Pixabay




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige