Anzeige

Workshop zu Psychologie und Nachhaltigkeit

Die Klimakrise stellt uns vor vielseitige Herausforderungen, auch innerliche. Viele Menschen fühlen Klimaangst oder Überforderung. Wie können wir mit dieser umgehen? Wie können wir den inneren Schweinehund überwinden und in ein aktives klimafreundliches Handeln kommen? In einem Workshop am 5. Juli erfahren die Teilnehmenden, wie Psychologie und Nachhaltigkeit zusammen wirken und welchen psychologischen Hürden Menschen auf dem Weg zu mehr Klimaschutz gegenüber stehen.

Zum anderen geht es um Ansätze einer guten Umweltkommunikation. Teilnehmende erlernen, wie das Sprechen über den Klimawandel und das eigene Verhalten mit anderen Menschen so möglich wird, dass die Worte Wirkung zeigen.

Referentin ist Selin Dalowar vom Wandelwerk. Der Workshop findet am 5. Juli von 18 bis 21 Uhr über Zoom statt. Den Link wird zugänglich nach einer Anmeldung über www.connect-ju.org.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige