Zum Inhalt springen

Einführungsgottesdienst für Pastor Tetje Limmer in Holle

  • Holle

„Einfach spitze, dass du da bist“, ertönte es aus den Kehlen der Kindergarten-Kids in der vollbesetzten St. Martins Kirche zu Holle beim Einführungsgottesdienst für Pastor Tetje Limmer. Nach einer gut sechsmonatigen Vakanzzeit trat der Geistliche die Nachfolge von Peter Michael Wiegandt in den Gemeinden Holle, Grasdorf, Luttrum sowie der Kirchenregion Holle an.

Da die Superintendentin kurzfristig erkrankt war, hielt ihre Stellvertreterin Andrea Haase die von Katharina Henking verfasste Einführungsansprache. Sie lobte die vielen engagierten Christenmenschen, die mit Herzblut und in großer Treue zur Kirche im Ehrenamt tätig und bereit seien, verbindliche Verantwortung zu übernehmen: „Diesen Einsatz und dieses Herzblut erwarten sie nun auch zu Recht von ihrem neuen Pastor.“

Nach zehn Jahren in den Gemeinden Osterwald, Benstorf und Oldendorf habe Tetje Limmer seit seinem Amtsantritt in Holle schon erste wertschätzende und positive Reaktionen gespürt. Mit seiner Frau und den vier Kindern fühle er sich in der grünen Oase zwischen dem frischrenovierten Pfarrhaus, der Kirche und dem Gemeindehaus bereits wohl. Jetzt gelte es, auf die Menschen zuzugehen und das Evangelium unter die Leute zu bringen.

Katharina Henking bedankte sich bei den Pastoren Andrea Haase und Claudio Steinert, die nach der Pensionierung von Pastor Wiegandt die Gemeinden als gut eingespieltes Vakanzteam betreut hatten.

Das unterstrich auch Carmen Thiemann-Vollbrecht im Namen der Kirchenvorstände. Sie lobte die Superintendentin für die schnelle Wiederbesetzung der Pfarrstelle und bedankte sich für die finanzielle Unterstützung bei den Umbaumaßnahmen im Pfarrhaus: „Ohne die große Finanzspritze hätte die Kirchengemeinde Holle dieses Projekt nicht finanzieren können“, sagte Carmen Thiemann-Vollbrecht.

Ihr Dank galt schließlich auch Pastor Limmer und seiner Familie, die sich für die drei Kirchtürme und die Region Holle entschieden haben. Gemeinsam gelte es nun, weiterhin ein lebendiges Gemeindeleben zu gestalten: „Schön, dass ihr da seid.“

Peter Rütters
Fotos: Peter Rütters

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.