Zum Inhalt springen

„SamstagMittagsMusik“ im Hildesheimer Dom am 13. Juli mit Thomas Schmitz

In der Orgelmatinée-Reihe „SamstagMittagsMusik“ im Hildesheimer Dom ist am Samstag, 13. Juli 2024, um 12.15 Uhr Thomas Schmitz aus Münster zu hören. Er spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms und Sigfrid Karg-Elert.

Thomas Schmitz wurde in Köln geboren. Zunächst war er Schüler von Domorganist Andreas Meisner (Altenberg). Es folgte das Studium der Kirchenmusik an der Musikhochschule Stuttgart, an der Orgel bei Ludger Lohmann, der Improvisation bei Willibald Bezler, des Dirigierens bei Dieter Kurz und ein künstlerisches Aufbaustudium am Cembalo bei Jon Laukvik. Außerdem hat er die Ausbildung zum Orgelsachverständigen durchlaufen und an etlichen Meisterkursen teilgenommen.

Nach beruflichen Stationen als Organist und Chorleiter in Köln, Oppenweiler (Württemberg), an der katholischen Stadtpfarrkirche Nürtingen/Neckar und als Dekanatskirchenmusiker in Freudenstadt (Schwarzwald) ist er seit 2003 Domorganist am Hohen Dom zu Münster. Dort liegt sein Schwerpunkt naturgemäß auf der vielfältigen Gestaltung der Pontifikal-, Kapitels- und Pfarrliturgie mit mehreren täglichen Diensten sowie der Begleitung der Chöre der Dommusik.

Daneben steht eine intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Konzertreisen führten ihn in die meisten westeuropäischen Länder sowie nach Norwegen, Rumänien, Russland, Israel und Mexiko. Es existiert eine vielfältige Zusammenarbeit mit Spezialensembles für Alte Musik, zahlreiche CD-Produktionen wurden realisiert. 

Seit 2011 hat er zudem einen Lehrauftrag (künstlerisches Hauptfach Orgel) an der Musikhochschule Münster inne.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Weiterführung der Konzertreihe wird gebeten.

PR
Foto: Hildesheimer Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.





Schlagwörter: