Leise iss schaiße – 15 Jahre Punkrock

Wann:
8. November 2019 um 21:00 – 9. November 2019 um 3:00
2019-11-08T21:00:00+01:00
2019-11-09T03:00:00+01:00
Wo:
Kulturfabrik Löseke
Langer Garten 1
31137 Hildesheim
Preis:
5 - 8 €

Harbour Rebels

Im Jahr 2017 gegründet, stehen die Harbour Rebels für antifaschistischen Streetpunk mit Einflüssen aus Ska, Oi! und Hardcore. Die fünf Hamburger haben im November 2018 ihr erstes Album Leinen los veröffentlicht, demnächst erscheint ihre neue EP. Die Harbour Rebels machen Musik für die Szene: unverbogen, authentisch und mit klarer Kante gegen Rechts. Immer mit dabei: viel Bier und viel Spaß!

 

Frei satt sicher

AFD Sachsen 27,5%. AFD Brandenburg 23,5%. Fast täglich sterben Menschen im Mittelmeer. Nicht mit uns! Simeon übernimmt die Stimme und quält seine 6 Saiten. Cordis misshandelt seine E-Gitarre mit Powerchords. Ratte mit pinken Chucks und pinken Haaren versucht sich männlich an seinen 4 pinken Basssaiten. Jonas prügelt mit Socken und Sticks auf seine Drums ein. Diese 4 Chaoten bilden die Punkrock-Combo Frei statt Sicher. Sie positionieren sich mit ihrem provokanten Auftreten ganz klar gegen den Rechtsruck.

Leise iss schaiße

15 Jahre ist es her, das sich vier Freunde in einem Proberaum des ehemaligen Hauses der Jugend in Hildesheim trafen, um zusammen zu musizieren.

Begonnen hat es mit einer Gitarren-Combo, einem fast vollständigen Schlagzeug und einem kleinen Keyboardverstärker für den „Gesang“. Es hat sich viel getan in Hildesheim. Das Haus der Jugend wurde zum Beispiel aus Kostengründen platt gemacht. Mitglieder verließen die Band und neue kamen dazu. Alben wurden aufgenommen und Konzerte mit kleinen und großen Bands der Szene gespielt. Leise iss schaiße haben ihren eigenen Sound. Sie vereinen Hardcore, Deutschpunk und Ska zu geradlinigem Punkrock mit deutschen Texten. Die Themen polarisieren, sie bewegen oder sollten bewegen. Aber hier wird nicht gemotzt oder gezetert, sondern Leise iss schaiße feiert das Dagegensein.