Mit „Kollektiver Intuition“ in fünf Akten zu „New Work“

Wann:
22. Januar 2020 um 17:00 – 19:00
2020-01-22T17:00:00+01:00
2020-01-22T19:00:00+01:00
Wo:
HAWK (Campus Weinberg) - Haus B, Cafete
Renatastraße 11
31134 Hildesheim
Preis:
Kostenlos

Christiane Brandes-Visbeck, Kommunikationswissenschaftlerin, Journalistin, Autorin von Fachbüchern über Digital Leadership und New Work sowie Lehrbeauftragte an der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim, leitet als geschäftsführende Gesellschafterin die Ahoi Innovationen GmbH in Hamburg. Mit ihrer Beratungslogik „Kollektive Intuition“ begleitet sie Teams und Organisationen bei Veränderungsprozessen an der Schnittstelle von Digitalisierung, Kommunikation und Human Resources. Die ehemalige TV-Produzentin und Online-Chefredakteurin bei Bertelsmann ist Mitgründerin der Initiative Zukunftsnarrative, die Menschen dazu motivieren will, ihre Zukunftsängste zu überwinden und sich mit Künstlicher Intelligenz, Klima- und Kulturwandel zum Wohle unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Weg von starren Hierarchien und unflexiblen Organisationsformen, hin zur Welt von New Work – der Masterkurs „Team und Strategie“ hat mithilfe des modernen Arbeitsmodells, das Freiheit, Selbstbestimmung und Teilhabe an der Gemeinschaft verbindet, ein fiktives Unternehmen transformiert. Warum das Konzept von New Work weltweit so angesagt ist und wie alle Gestaltende davon profitieren könnten, erklärt Brandes-Visbeck in ihrem Vortrag „Mit ‚Kollektiver Intuition‘ in fünf Akten zu ‚New Work'“.

Mehr Informationen unter https://www.ahoi-consulting.de/crew/

Der Vortrag aus der Reihe „Design am Mittwoch“ mit Christiane Brandes-Visbeck findet statt am Mittwoch, 22. Januar, um 17 Uhr im Haus B in der Cafete der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim, Campus Weinberg, Renatastraße 11, in 31134 Hildesheim. Im Anschluss findet die Midissage der Kurs-Ausstellung „From Fake to Funk“ im Ausstellungsraum von Haus A statt. Der Eintritt ist frei.