Veranstaltungskalender

Nov
19
Di
2019
Computerklub 50+ – Kurs A für Fortgeschrittene
Nov 19 um 14:00 – 16:00

Wie der Klubname schon sagt, wendet sich das Angebot an die Generation 50+. In drei Kursen werden Themen rund um Digitalität behandelt. Dabei werden Teilnehmer*innen mit und ohne Computerkenntnisse angesprochen.
Themen sind unter anderem:
PC-Anwendungen mit Windows 10
Sicherheit beim Surfen im Internet
Office Funktionen z.B. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation,
Präsentationsprogramm
Bild und Video-Bearbeitung
E-Mail Adressen einrichten
Multimedia
Smartphone Funktionen (Android)

14-tägig dienstags von 14:00-16:00 Uhr

Kursleiter: Hans-Jürgen Rottmann


Der Herbstkurs beginnt am 27.08.2019 und ist derzeit bereits voll belegt. Bei Fragen zu ggf. freigewordenen Plätzen sowie dem Frühjahrskurs steht Kursleiter Hans-Jürgen Rottmann per Mail unter
nnamttor@web.de zur Verfügung.

34. Hildesheimer Brettspieltage
Nov 19 um 16:00 – 19:00

Eine Auswahl aus 500 Brettspielen erwartet Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren bei den 34. Hildesheimer Brettspieltagen. Von Montag, 18. November, bis Samstag, 23. November, ist der evangelische Kirchenkreisjugenddienst mit seiner üppigen Spielesammlung in verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt zu Gast. Da gibt es alte Bekannte wiederzuentdecken und ganz neue Spielideen auszuprobieren.

Die Termine im Einzelnen:

Montag, 18. November, 16 bis 19.30 im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum Sarstedt;
Dienstag, 19. November, 16 bis 19.30 Uhr in der St.-Andreas-Gemeinde Hildesheim;
Mittwoch, 20. November, 16 bis 19 Uhr, in der Martin-Luther-Gemeinde Hildesheim;
Donnerstag, 21. November, 15 bis 18.30 Uhr, in der St.-Paulus-Gemeinde Himmelsthür;
Freitag, 22. November, 18 bis 21 Uhr, und
Samstag, 23. November, 10 bis 12 Uhr, Zwölf-Apostel-Gemeinde Ingeln-Oesselse.

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Patientenforum: Diabetes bei Kindern – Honigsüß und zuckerkrank
Nov 19 um 18:30 – 19:30

Die häufigste Form von Diabetes bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen ist der Diabetes Typ 1. Es wird geschätzt, dass in Deutschland derzeit etwa 32.000 Minderjährige darunter leiden und jährliche ungefähr 2.300 neue Erkrankungen hinzukommen.

Typ-1-Diabetiker müssen ihrem Körper lebenslang Insulin zuführen. Ihr Körper kann dieses blutzuckersenkende Hormon nicht selbstständig produzieren, das bei Ihnen die für die Insulin-Produktion zuständigen Zellen vom Immunsystem zerstört werden. Es handelt sich bei dieser Krankheit also um eine Autoimmunerkrankung. Warum das Immunsystem der Patienten gegen das eigene Gewebe vorgeht, ist derzeit noch nicht geklärt. Es scheint aber genetische Faktoren zu geben, denn Diabetes Typ 1 tritt manchmal bei mehreren Mitgliedern einer Familie auf. Doch auch Infektionen wie Mumps, Masern und Röteln stehen in Verdacht das Auftreten der Erkrankung zu begünstigen. „Die Beschwerden eines Diabetes Typ 1 bei Kindern können sich innerhalb weniger Wochen entwickeln“, erklärt Martin Enders, Oberarzt des Kinderzentrums am Helios Klinikum Hildesheim. „Große Urinmengen, nächtliches Wasserlassen, extremes Durstgefühl, Leistungsschwäche, Gewichtsverlust trotz Heißhunger und Bauchschmerzen können Anzeichen dafür sein und sollten dringend vom Arzt abgeklärt werden.“

Im Gegensatz zum Typ 1 Diabetes entwickeln sich die Symptome bei Typ 2 langsam und die erkrankten Kinder haben meist deutliches Übergewicht. Körperzellen reagieren bei dieser Art der Erkrankungen zunehmend unempfindlich auf Insulin. Der Körper produziert das Hormon zwar noch, aber seine Wirkung an den Zellen nimmt mehr und mehr ab. „Die Bauchspeicheldrüse kann das irgendwann nicht mehr kompensieren und erschöpft aufgrund der andauernden Überproduktion“, führt Martin Enders aus.

In seinem Vortrag am 19. November, um 18:30 Uhr in den Konferenzräumen des Helios Klinikums Hildesheim spricht er ausführlich über das Krankheitsbild, die Diagnosestellung und Therapiemöglichkeiten von Diabetes bei Kindern. Der Eintritt ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Veranstaltungen der Reihe „Patientenforum“ auf einen Blick gibt es unter: www.helios-gesundheit.de/hildesheim/unser-haus/veranstaltungen.

Lesen lassen und Wohnzimmerkonzert
Nov 19 um 20:00 – 22:00

Bei einem etwas ungewöhnlichen Lesungsformat können am Dienstag, 19. November in der Pop-Up Kirche in der Schuhstraße 54 eigene Texte mitgebracht und selbst vorgelesen werden. Egal ob Tagebuch, Gedichtband, Bibel oder Enzyklopädie, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Jeder Beitrag sollte ungefähr fünf Minuten dauern – alle Ideen sind willkommen. Begleitet wird der Abend von Singer-Songwriterin zAHIRa. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

Nov
20
Mi
2019
34. Hildesheimer Brettspieltage
Nov 20 um 16:00 – 19:00

Eine Auswahl aus 500 Brettspielen erwartet Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren bei den 34. Hildesheimer Brettspieltagen. Von Montag, 18. November, bis Samstag, 23. November, ist der evangelische Kirchenkreisjugenddienst mit seiner üppigen Spielesammlung in verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt zu Gast. Da gibt es alte Bekannte wiederzuentdecken und ganz neue Spielideen auszuprobieren.

Die Termine im Einzelnen:

Montag, 18. November, 16 bis 19.30 im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum Sarstedt;
Dienstag, 19. November, 16 bis 19.30 Uhr in der St.-Andreas-Gemeinde Hildesheim;
Mittwoch, 20. November, 16 bis 19 Uhr, in der Martin-Luther-Gemeinde Hildesheim;
Donnerstag, 21. November, 15 bis 18.30 Uhr, in der St.-Paulus-Gemeinde Himmelsthür;
Freitag, 22. November, 18 bis 21 Uhr, und
Samstag, 23. November, 10 bis 12 Uhr, Zwölf-Apostel-Gemeinde Ingeln-Oesselse.

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

VoKü – Die Volxküche kocht vegan
Nov 20 um 17:00 – 21:00

In der Volxküche (kurz “VoKü”) werden jeden Mittwoch leckere vegane Gerichte zubereitet. Das abwechslungsreiche Essen wird ab 20 Uhr gegen Spende in der Projektwerkstatt ausgegeben. Neben dem Essen gibt es meist noch Brot und Brötchen von einer Hildesheimer Bäckerei. Wer Lust hat mitzukochen, ist gern eingeladen und kann ab 17 Uhr zu uns gesellen.

„Fatigue: Umgang mit Müdigkeit“
Nov 20 um 17:00 – 18:30

Das St. Bernward Krankenhaus lädt für Mittwoch, 20. November, von 17 bis 18.30 Uhr Betroffene und deren Angehörige zum kostenlosen Gruppenangebot für Frauen und Männer mit und nach Brustkrebs ein. Treffpunkt ist die Cafeteria im Vinzentinum, Langelinienwall 7.

Psychoonkologin Dr. Christina Sokol spricht über das Thema „Fatigue: Umgang mit Müdigkeit bei einer Krebserkrankung“.

Interessenten werden gebeten, sich im Gesundheitsinformationszentrum (GIZ) des St. Bernward Krankenhauses unter der Telefonnummer 90-1605 oder per E-Mail an giz@bernward-khs.de anzumelden.

Gestaltungsforum Städtebauförderung Neustadt
Nov 20 um 18:00 – 19:00

Die Vorbereitungen für die Aufnahme des Stadtteils Neustadt in ein Städtebauförderprogramm laufen auf Hochtouren. Die Beteiligung der Akteure der Neustadt ist weiterhin gefragt. Am Mittwoch, 20. November, 18 Uhr, findet als nächster Schritt der Beteiligung ein Gestaltungsforum im Rathaus, Markt 1, Sitzungssaal Gustav Struckmann, 2. OG, Raum 209, statt. Zu diesem sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger nicht nur der Neustadt herzlich eingeladen! Vorgestellt werden der aktuelle Stand der Planung sowie Leitprojekte, die auch diskutiert werden können.

Die Stadt Hildesheim plant die Aufnahme des Stadtteils Neustadt in ein Städtebauförderprogramm. Wenn dies gelingt, kann mit finanzieller Unterstützung des Bundes und des Bundeslandes Niedersachsen für die Neustadt gerechnet werden. „Das Förderprogramm setzt sich für Nutzungsvielfalt ein. Das bedeutet, dass die Entwicklung zu einem lebendigen, gemischten Stadtteil gefördert wird. Auch Straßen, Wege, Plätze und Grünflächen können im Rahmen des Programms aufgewertet und saniert werden. Ebenso ist die Förderung einer Verbesserung der Verkehrssituation für Busse, PKW, den Fahrrad- und Fußgängerverkehr möglich. Des Weiteren unterstützt das Programm die Behebung von Leerständen und die Modernisierung von Gebäuden”, erläutert Katharina Strotmeier (Stadt Hildesheim, Stadtplanung und -entwicklung).

Geplant ist die Beantragung zur Programmaufnahme zum 1. Juni 2020. Bis dahin werden umfassende Voruntersuchungen erstellt, die als Grundlage für Maßnahmen dienen, die in den folgenden Jahren umgesetzt werden sollen. Die Stadtverwaltung wird bei der Programmanmeldung von einem erfahrenen Planungsbüro aus Hannover unterstützt. „Natürlich werden sowohl die Bürgerinnen und Bürger, als auch die Initiative Neustadt, die bekanntermaßen seit vielen Jahren in dem Stadtteil sehr aktiv ist, intensiv in die Vorbereitungen eingebunden”, so Strotmeier.

Vergebung erbitten und neue Perspektiven gewinnen
Nov 20 um 18:30 – 19:30

Am Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November, findet um 18.30 Uhr ein Regional-Gottesdienst in der ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirche statt. Der Tag bietet Gelegenheit, Vergangenes zu bedenken, Vergebung zu erbitten und neue Perspektiven zu gewinnen. Der Gottesdienst wird von den Konfirmanden und Konfirmandinnen mitgestaltet. Im Anschluss gibt es Pellkartoffeln mit Quark.

Die Grünen zeigen Film zur Energiewende
Nov 20 um 19:00 – 22:30

Aktuell wird gerade wieder viel über Klima und Energie diskutiert. Wo stehen wir zur Zeit? Reichen unsere Maßnahmen aus? Können oder müssen wir noch mehr tun?

Zu diesem Thema laden die Grünen zu einem Filmabend nach Gronau und die dortigen Lichtspiele ein. Gezeigt wird der Film „Climate Warriors“ von Carl-A. Fechner. In dem Dokumentarfilm kommen unterschiedliche Personen mit ihren Positionen zu Wort. Anschließend besteht die Möglichkeit, noch über den Film zu diskutieren. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind willkommen.

„Climate Warriors“ zeigt, wie die Energiewende tatsächlich gelingen kann – und zwar weltweit. Der Dokumentarfilm von Carl-A. Fechner gibt den Menschen eine Stimme, die unermüdlich für eine nachhaltige und gerechte Zukunft kämpfen. Sie glauben an die Möglichkeit einer Energie-Revolution, wenn sich jeder Einzelne engagiert. Ein ermutigendes Plädoyer für Frieden und soziale Gerechtigkeit.

Der Filmabend findet am Mittwoch, den 20. November in den Gronauer Lichtspielen, Bahnhofstraße 11 um 19:00 statt. Veranstalter und Ansprechpartner ist die Fraktion Bündnis 90 – Die Grünen im Samtgemeinderat Leinebergland.

Bei Fragen bitte ans Grüne Büro, Am Ratsbauhof 1c, 31134 Hildesheim oder unter 05121-36752 bzw. buero-hi@gruene-hildesheim.de wenden.