Anzeige

Jobcenter

  • Startseite
  • Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

DEUTSCHLAND. Die Menschen, die seit Februar 2022 aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, werden ab 1. Juni von den Jobcentern betreut. Sie wechseln vom Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) in die Grundsicherung…

„zusammenHalt“: Zentrale Anlaufstelle für ukrainische Flüchtlinge eröffnet

HILDESHEIM. Die Stadt Hildesheim, die Arneken Galerie und das JobCenter eröffnen gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe FLUX, dem Bistum Hildesheim sowie  Beratungsstellen, Behörden und Diensten am Montag, 16. Mai, ein Begegnungs-…

Jobcenter muss keine Privatschule bezahlen

NIEDERSACHSEN. Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass der Bedarf an Schulbildung durch öffentliche Regelschulen ausreichend gedeckt wird. Ausgangspunkt war ein Eilverfahren einer selbständigen Kampfsportlehrerin, die ergänzende Grundsicherungsleistungen bezieht. Ihren…

Briefkasten gesprengt

GRONAU. Unbekannte warfen zwischen Silvester und dem 03.01.22 einen Knallkörper in den Briefkasten des Gronauer Jobcenter in der Hauptstraße. Dieser wurde erheblich beschädigt, die Schadenshöhe beträgt ca. 150 Euro. Zeugen…

Sommerferienzeit drosselt den Arbeitsmarkt

HILDESHEIM. Saisonbedingt sind die Arbeitslosenzahlen im August im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim leicht nach oben gegangen. „Die Urlaubs- und Ferienzeit reicht dieses Jahr bis Anfang September, somit handelt sich um eine jahreszeitübliche…

Arbeitsmarkt gewinnt an Dynamik

HILDESHEIM. Insgesamt waren im Juni 13.388 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim arbeitslos gemeldet. Das sind 369 (-2,7%) weniger als im Mai und sogar 696 (-4,9%) weniger als vor einem Jahr. Die…

Arbeitsmarkt kommt langsam wieder in Bewegung

HILDESHEIM. Insgesamt waren im April 13.883 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim ar beitslos gemeldet. Das sind 9 (+-0,0%) weniger als im März und +593 (+4,5%) mehr als vor einem Jahr. Die…

Dezente Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt

HILDESHEIM. Insgesamt waren im März 13.889 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim arbeitslos gemeldet. Das sind 121 (-1,5%) weniger als im Februar und +1.892 (+15,8%) mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote…

Aufruf zur bundesweiten Woche der Ausbildung vom 15. bis 19. März 2021

DEUTSCHLAND. Die Coronapandemie wirkt sich auch auf den Ausbildungsmarkt aus. Vorstand und Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit rufen deshalb zu gemeinsamer Anstrengung auf, um Betriebe und junge Menschen zusammenzubringen. Die…

Der Arbeitsmarkt profitiert vom milden Winter

HILDESHEIM. Insgesamt waren im Februar 14.101 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim arbeitslos gemeldet. Das sind 159 (+1,1%) mehr als im Januar und +1.950 (+16,0%) mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote…

Homeschooling: Jobcenter übernimmt Kosten

HILDESHEIM. Pandemiebedingt findet Lernen zum Teil im Distanz-Unterricht statt. Doch nicht immer steht dafür die notwendige Ausrüstung zur Verfügung. Rückwirkend zum 1. Januar 2021 trägt das Jobcenter jetzt für Schülerinnen…

Jobcenter finanzieren IT-Endgeräte für den pandemiebedingten Distanzunterricht

NIEDERSACHSEN. Die Ausstattung von Schülerinnen und Schülern mit digitalen Endgeräten ist in Zeiten des pandemiebedingten Distanzunterrichts unerlässlich. Bund und Länder haben für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien ein Sofortausstattungsprogramm…

Ohne Computer und Internet funktioniert Homeschooling nicht

NIEDERSACHSEN. Viele Schülerinnen und Schüler befinden sich seit Wochen im pandemiebedingten ‚Homeschooling‘. Durch die Verlagerung des Unterrichts ins Kinderzimmer oder ins Internet, sind die Familien auf technische Ausstattung wie Laptops…

Arbeitslosigkeit steigt vorrangig saisonbedingt

HILDESHEIM. Insgesamt waren im Januar 13.942 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim arbeitslos gemeldet. Das sind 667 (+5,0%) weniger als im Dezember und +1.994 (+16,7%) mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote…

Weniger Widersprüche und Klagen in der Grundsicherung

DEUTSCHLAND. Im Jahr 2020 wurden in der Grundsicherung (Jobcenter) 511.400 Widersprüche und 79.000 Klagen eingereicht. Das waren 65.700 Widersprüche bzw. 16.300 Klagen weniger als 2019, obwohl im letzten Jahr pandemiebedingt…