Anzeige

Umweltministerium

  • Startseite
  • Erste Auswertungen von Kamerabildern und Spürhund: Derzeit keine Hinweise auf Wolf im Hermann-Löns-Park

Erste Auswertungen von Kamerabildern und Spürhund: Derzeit keine Hinweise auf Wolf im Hermann-Löns-Park

HANNOVER. Derzeit hat das Niedersächsische Umweltministerium keine Hinweise auf einen oder mehrere Wölfe im Hermann-Löns-Park. Das ergeben die ersten Auswertungen der Bilder der 5 installierten Wildtierkameras. Auch ein eingesetzter, auf…

Angebliche Wolfssichtung im Hermann-Löns-Park in Hannover: Umweltministerium installiert vorsorglich Wildtierkameras

HANNOVER. Am 27. September wurden dem Niedersächsischen Umweltministerium zwei Sichtungen von Wildtieren vom 25. und 26. September im Hermann-Löns-Park in Hannover gemeldet. In beiden Fällen haben die meldenden Personen die…

Lies: „Nötige Expertise, um Klimawandel zu verstehen“

NIEDERSACHSEN. Das in diesem Jahr gegründete und im Niedersächsischen Umweltministerium angesiedelte Niedersächsische Kompetenzzentrum Klimawandel (NIKO) hat seine Arbeit aufgenommen. Die vier Klimaexpertinnen des Zentrums arbeiten unter anderem mit dem Landesamt…

Umweltministerium erlässt Weisung zur Sicherung letzter FFH-Gebiete

NIEDERSACHSEN.Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies sieht die Sicherung von Flora-Fauna-Habitat-Gebieten (FFH-Gebiete) in Niedersachsen auf der Zielgeraden: „Die Landkreise und zuständigen Städte haben in den zurückliegenden drei Jahren unter Hochdruck an der…

Umweltministerium trennt sich von zwei Wolfsberatern – Abschussgenehmigungen für Wölfe bleiben nicht öffentlich

NIEDERSACHSEN. Das Niedersächsische Umweltministerium hat mit sofortiger Wirkung zwei seiner ehrenamtlichen Wolfsberater von ihren Aufgaben entbunden. Grund waren die übermäßig kritischen und unangemessenen Äußerungen zur Wolfspolitik des Landes. Die beiden…

Extinction Rebellion und Ende Gelände blockieren Straße am Umweltministerium in Hannover

HANNOVER. Seit 12.30 Uhr blockieren rund 80 Aktivist:innen von Extinction Rebellion (XR) und Ende Gelände (EG) aus Hannover, Lübeck, Lüneburg, Hamburg, Hildesheim, Braunschweig, Bremen und Göttingen das Leibnitz Ufer vor…

Mäuseplage: Schnelle Hilfe nötig

HANNOVER. Bis zu 150.000 Hektar Grünland sind in Niedersachsen stark durch eine Mäuseplage geschädigt. Begünstigt wurde dabei die schnell wachsende Population der Mäuse durch sehr trockene Sommer und den ausbleibenden…

Klimawandel und Landwirtschaft

GÖTTINGEN. Das Thema ist weit gefasst: Klimawandel – eine Herausforderung für die Landwirtschaft. Damit befasst sich die Beraterhochschultagung am 4. November im Parkhotel Ropeter in Göttingen. Praktiker, Wissenschaftler und Politiker…

Lies zu Plänen für „Vierte Stromautobahn“: „Nicht nur in Strom denken – Gasnetze als Chance“

NIEDERSACHSEN. Die Forderung nach einer vierten Stromtrasse von der Nordsee bis in den Süden Niedersachsens wird vom Umweltministerium in Niedersachsen intensiv auf Notwendigkeit, Realisierbarkeit und Alternativen geprüft. Umwelt- und Energieminister…

Umweltministerium bewilligt 4,8 Millionen Euro für Naturschutz

NIEDERSACHSEN. Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz hat heute darüber informiert, dass auch in diesem Jahr Naturschutzprojekte aus der Fördermaßnahme „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz“ (GAK) mit insgesamt…

Genehmigung zur Tötung des Wolfsrüden GW717m wird nochmals erneuert

NIENBURG. Die bis Ende März befristete artenschutzrechtliche Genehmigung zur Entnahme des Wolfsrüden GW717m wird bis zum 30.04.2019 verlängert und das Verfahren zur Entnahme weiter unter Hochdruck vorangetrieben. Die Gefahr weiterer…