Schwere Räuberische Erpressung mit Schusswaffe

GRONAU. Am 16.11.18 um 18.35 Uhr fordert ein männlicher mit einer Sturmhaube maskierter Täter die beiden Verkäuferinnen eines stationären Verkaufswagens in der Gronauer Steintorstraße unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Die Tageseinnahmen in Höhe eines vierstelligen Euro Betrages werden dem Täter übergeben. Dieser flüchtet anschließend fußläufig in Richtung Hohlstraße. Die beiden Verkäuferinnen werden durch den Überfall nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter Einsatz von insgesamt neun Funkstreifenwagen und einem Polizeihubschrauber führte bislang nicht zum Ergreifen des Täters. Der Täter wird als ca. 175 cm groß beschrieben. Bekleidet soll er mit einem dunkelblauen Pullover und einer dunklen Hose gewesen sein. Seine Hautfarbe soll einen dunklen Teint haben. Das scheinbare Alter wird auf ca. 50 Jahre geschätzt.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Elze, tel. 05068/93030 oder der Polizei in Hildesheim, tel. 05121/9390 in Verbindung zu setzen.

fri/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.