Björn Gryschka freut sich auf die Zeit im Amt

BAD SALZDETFURTH. Björn Gryschka freut sich nach dem Sieg in der Stichwahl am Sonntag auf seine neue Aufgabe. „Ich bin sehr erfreut über die Entscheidung und das Vertrauen der Bad Salzdetfurther Wählerinnen und Wähler, wofür ich mich herzlich bedanke. Besonders freut mich, dass ich meine Stimmenzahl vom ersten Wahlgang verdoppeln konnte. Damit habe ich den deutlichen Vorsprung von Herrn Wenzel genauso deutlich umdrehen können“, so Gryschka.

Die Stadt Bad Salzdetfurth bekommt nun mit Björn Gryschka einen neuen Bürgermeister. Am Sonntag hatten sich 53,9% der Wählerinnen und Wähler bei der Stichwahl für den unabhängigen Kandidaten entschieden.

Bei der Bürgermeisterwahl im Dezember erreichte Gryschka 24,8% der Stimmen und sein Stichwahl-Kontrahent Wenzel (SPD) 35,8%. In einem spannenden Endspurt konnte Gryschka sein Ergebnis aus dem Dezember mehr als verdoppeln und Stimmen aus CDU, FDP und den beiden weiteren Einzelbewerbern gewinnen.

Björn Gryschka freut sich nun auf die Zeit als Bürgermeister: „Ich freue mich sehr auf die Zeit im Amt und bin motiviert, Bad Salzdetfurth noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. Der Wahlkampf war eine spannende Zeit, die jetzt sicherlich noch herausfordernder, aber auch sehr erfreulich wird.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.