Vier junge TKJ-ler trotzen Sturmböen beim Crosslauf in Gadenstedt

SARTSTEDT. In Gadenstedt wurden am vergangenen die Kreismeisterschaften im Crosslauf des Leichtathletikkreises Peine ausgetragen. Mit dabei – aber ohne Kreismeisterschaftswertung – waren vier junge Leichtathleten vom TKJ Sarstedt. Sie trotzten Wind und Wetter und nahmen alle am 1000-Meter-Lauf in ihren Altersklassen teil. Viele andere Teilnehmer waren wegen des Sturms entweder gar nicht erst erschienen oder vorzeitig abgereist.

Als einziger männlicher Vertreter und zugleich jüngster TKJ-Läufer ging Maximilian Sydow auf die Strecke und wurde mit ganzen fünf Sekunden Vorsprung und einer richtig schnellen Zeit von 3:45 Minuten Erstplatzierter in der Altersklasse M9. Mitgemacht hatten hier 18 Jungen. Lena Waselowski (W9) lief die 1000-Meter in 4:38 Minuten und wurde mit ihrer Zeit achte von elf Starterinnen.

Lara Maiwald (W10) hatte bei ihrem Crosslauf leider etwas Pech. Denn gleich am Start wurde sie im Gerangel von einer anderen Läuferin umgestoßen und stürzte. Natürlich rappelte sich die junge TKJ-lerin sofort auf und nahm die Verfolgung der anderen auf. Am Ende wurde Lara sogar noch Dritte (von 11 Teilnehmerinnen) in 4:07 Minuten. Durch ihren Sturz hat sie jedoch viel Zeit und eine noch bessere Platzierung eingebüßt.

Ebenfalls mit in Gadenstedt war Neele Hebel (W13), die in einem Lauf der Altersklassen W13/14 antrat. Bis das Startsignal jedoch ertönte gab es eine längere Unterbrechung, denn starke Sturmböen machten zwischenzeitig einen Start unmöglich. Die Strecke selbst war glücklicherweise ziemlich trocken und damit gut zu bewältigen. Neele, die Crossläufe und Mittelstrecken sehr gerne läuft, konnte sich über Platz 2 in 3:41 Minuten (von fünf Starterinnen) freuen.

Der Crosslauf in Gadenstedt diente für die Sarstedter vor allem zur Übung der eigenen Kreismeisterschaften, die am kommenden Wochenende in Bad Salzdetfurth ausgetragen werden.

Ann-Kathrin Harmening

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.