Eingriff in den Straßenverkehr und Nötigung

NORDSTEMMEN. Am 24.05.19, 12:00 Uhr, ereignete sich auf dem Wirtschaftsweg am Ortsausgang von Nordstemmen, westlich des Bahnüberganges an der L 410 ein „Scharmützel“ zwischen einem Fußgänger und einen Fahrzeugführer. Ein 51-Jähriger aus Nordstemmen wollte einen Fahrzeugführer ob der Tatsache zur Rede stellen, dass der Wirtschaftsweg für Fahrzeuge gesperrt sei. Dazu hatte er den PKW-Fahrer angehalten. Dieser setzte dann sein Fahrzeug mehrfach in Richtung des Fußgängers und touchierte diesen an den Knien. Der Fußgänger musste sich nach vorn auf der Motorhaube abstützen. Dabei erlitt er nach eigenen Angaben Schmerzen in der rechten Hand. Das Kennzeichen vom Verursacher steht fest, die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066-9850 in Verbindung zu setzen.

Fre/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.