Überfall auf Spielhalle in Algermissen

ALGERMISSEN. Am späten Abend des 25.06.2019, gegen 23:55 Uhr, überfielen vier maskierte Männer unter Vorhalt von Schusswaffen eine Spielhalle in der Marktstraße in Algermissen. Sie erbeuteten Bargeld und flüchteten anschließend mit dem Pkw der Angestellten vom Tatort.

Den Ermittlungen zufolge ereignete sich der Überfall kurz vor Schließung der Spielhalle. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die 56-jährige Angestellte sowie zwei männliche Gäste in den Räumlichkeiten. Die unbekannten Täter versuchten mittels mitgebrachtem Werkzeug Automaten zu öffnen. Zudem gingen sie die drei Personen massiv körperlich an.

Die maskierten Täter erbeuteten einen vierstelligen Bargeldbetrag. Ferner nahmen sie den Fahrzeugschlüssel der Angestellten an sich und flohen anschließend mit einem roten Ford Fiesta mit Hildesheimer Kennzeichen in unbekannte Richtung.

Die Polizei leitete nach Bekanntwerden der Tat umgehend eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach dem Fahrzeug und den Tätern ein und nahm die Ermittlungen in der Spielothek auf.

Die Ermittler der Polizei Hildesheim suchen Zeugen, die im Ortskern von Algermissen verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeuges geben können. Hinweise werden unter der Nummer 05121/939-115 entgegengenommen.

jom/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.