Algermissenerin beobachtet Graffiti-Sprayer – Festnahme

ALGERMISSEN. Eine 46-jährige Zeugin beobachtete am 29.1119 gg. 22.36 Uhr vier Jugendliche, die die Sporthalle Algermissen mit Tags besprühten und verständigte die Polizei. Die Täter flüchteten zunächst. Zwei von ihnen konnten jedoch in der Ostpreußenstraße, Ecke Hermann-Löns-Str., durch eine Streife gestellt werden. Es handelte sich um einen 14-jährigen Giesener und einen 15-jährigen aus Algermissen. Die Jugendlichen gaben zunächst an, legal gesprüht zu haben.

Im Beisein ihrer Eltern wurden die Taten dann jedoch zugegeben. Beide Täter wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. Neben der Sporthalle wurden auch zwei in der Nähe befindliche Garagenwände und eine Hauswand besprüht. Die Eigentümer sind bislang noch nicht bekannt und werden gebeten, sich bei der Polizei in Sarstedt zu melden. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass noch weitere Schmierereien verursacht wurden, die im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme nicht entdeckt wurde. Werden noch weitere Beschädigungen festgestellt, sollten sich die Geschädigte bei der Polizei in Sarstedt unter 05066/9850 melden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.