12. Sarstedter T.D.M. Adventslauf ein voller Erfolg

SARSTEDT. Bei angenehmen Temperaturen im Dezember fand zum zwölften Mal der Sarstedter T.D.M. Adventslauf am dritten Advent statt. Insgesamt 611 Läuferinnen und Läufer haben sich für den Lauf im Vorfeld oder am Veranstaltungstag angemeldet. In 2018 waren es mit 627 Teilnehmern ähnlich viele. Für die Veranstalter (Förderverein für Musik und Sport in Sarstedt e.V.; TKJ Sarstedt Leichtathletik, Lauftreff, Turnen; T.D.M. Sportteam Sarstedt und die Feuerwehren Ruthe und Giften) war es damit der drittgrößte Adventslauf in der Geschichte.

Im Tischlerei Gerber-Kinderlauf absolvierten 139 Kinder in zwei nach Jungen und Mädchen getrennten Läufen die 800m. Am Ende erreichte Jan Giemza vom Braunschweiger Laufclub als Erster der Jungs das Ziel. Bei den Mädchen gewann Caroline Marie Viole von der SG Bredenbeck-Holtensen. In der für Sarstedt besonders spannenden GS-Sportartikel Sarstedter Stadtmeister-Wertung konnten Lilli Krüger von der FSV Sarstedt und Maximilian Sydow vom TKJ Sarstedt jeweils die Stadtmeisterschaft gewinnen. Auch wenn jeweils die ersten drei Platzierten einer Altersklasse einen Pokal erhalten haben, so konnte sich jedes Kind im Ziel über eine Medaille freuen, die Ihnen von Jessica Gerber als Laufsponsor überreicht wurden.

Der Hildesheimer Allgemeine Zeitung-Lauf über 2,2 Kilometer war in den letzten Jahren regelmäßig geprägt durch die Gäste aus Braunschweig. So auch dieses Jahr. Immerhin 3 von 6 Altersklassensiegen gingen an den Braunschweiger Laufclub. Umso bemerkenswerter sind da die Altersklassensiege der Sportlerinnen und Sportler aus der Hildesheimer Region: Finnja Piech vom TSV Brunkensen gewann in der weiblichen Jugend U16. Max Bennecke vom Rot Weiß Ahrbergen belegte in der männlichen Jugend U12 den ersten Platz. Schließlich holte sich Franka Niemeyer vom TSV Gronau den Pokal für den Altersklassensieg. Die GS-Sportartikel-Stadtmeisterschaft konnte sich zweimal die FSV Sarstedt mit Niclas Legler und Miriam Limmer sichern.

Beim Hauptlauf, dem Mühle Malzfeldt-5km-Lauf kamen 200 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Der Schnellste war Lennart Mesecke vom Team Lauftalente.de. In 14:58 Minuten setzte er sich gegenüber Finn-Jona Loddoch von Eintracht Hildesheim (15:24 Minuten) durch. Dritter wurde Fabian Kuklinski in 15:45 Minuten. Bei den Frauen gewann Jasmina Stahl von Hannover Athletics. Sie erreichte nach 17:23 Minuten das Ziel vor Saskia Müller von Lauftalente.de, die 18:45 Minuten benötigte. Mit fünf Sekunden knapp dahinter auf dem dritten Platz lief Liv Hoffmann von Eintracht Hildesheim als Schnellste des Landkreises Hildesheim ins Ziel. Lokalmatadorin Jana Schlüsche von der FSV Sarstedt musste leider verletzt den Lauf abbrechen. Als Erstplatzierte der Altersklasse W30 gewann Janine Thürnau vom TKJ Sarstedt nicht nur den Pokal für den Altersklassensieg, sondern auch noch den Pokal als schnellste Sarstedterin bei der GS-Sportartikel Stadtmeisterschaft in 19:48 Minuten. Bei den Männern setzte sich Martin Braune-Krickau als Stadtmeister durch, der zwar für den Verein Eintracht Hildesheim startet, jedoch in Sarstedt wohnt und sich damit für die Sonderwertung qualifizierte.

In der in 2019 erstmalig durchgeführten Mannschaftswertung errang das Team von Hannover Athletics den ersten Platz vor Eintracht Hildesheim auf dem zweiten und Lauftalente.de auf dem dritten Platz. Das Team des TKJ Sarstedt mit Frank Colsmann, Janine Thürnau und Chris Linschmann belegte den 8. Platz hinter dem Team der Fitness Insel Sarstedt, welches mit Tobias Ostermann, Sebastian Diedrich und Stefan Seyffert auf den siebten Platz kam. Neben den Pokalen erhielten die Läuferinnen und Läufer auch Urkunden als Anerkennung der sportlichen Leistung, die in diesem Jahr von Markus Brinkmann, MdL, gestiftet wurden.

Den ersten Platz im trinkgut-10km Lauf bei den Männern erlief sich Michael Kendelbacher vom TSV Barsinghausen in 33:25 Minuten. 20 Sekunden dahinter kam Alexander Fürle vom TSV Eintracht Wolfshagen im Harz in 33:45 Minuten ins Ziel. Den dritten Platz belegte Alexander Wolter mit 34:19 Minuten von den Hannover Athletics. Bei den Frauen konnte Janine Thürnau vom TKJ Sarstedt den dritten Pokal als Schnellste Frau des Laufes für eine Zeit von 41:58 Minuten bei der Siegerehrung von Jens Hollenbach von Physio Aktiv Hollenbach, dem Urkundensponsor des Laufes, entgegen nehmen und damit zugleich den vierten Pokal für die GS-Sportartikel-Sarstedter Stadtmeisterschaft. „Mit so vielen Pokalen hatte nicht gerechnet“ sagte Thürnau nach der Siegerehrung und nahm die Pokale verdient mit nachhause. Zweitschnellste Frau im Lauf war Finja Albrecht (ohne Verein)in 42:42 Minuten vor Ira Rischkopf vom Albert-Einstein Institut, die in 47:19 Minuten über das Ziel lief.

Auch bei diesem Lauf wurde der schnellste Sarstedter ermittelt. Christian Haupt vom Laufteam des Hauptsponsors T.D.M. kam als erster Sarstedter in 35:59 Minuten vor Lukas Dettmar (ebenfalls vom T.D.M. Sportteam Sarstedt) in 40:43 Minuten ins Ziel. Zusammen mit Holger Riekenberg gewannen Christian Haupt und Lukas Dettmar zudem die Mannschaftswertung vor dem Team TKJ Sarstedt mit Janine Thürnau, Ralf Borgaes und Kai-Henrik Lenz. Das Albert Einstein Institut kam auf den dritten Platz mit Jonas Junker, Ira Rischkopf und Kanioar Karan.

Den ersten Preis für die Schule mit den meisten Teilnehmern, gestiftet von der LVM Versicherung Stefan Ziegenbein erhielt, wie in den letzten Jahren, die Regenbogenschule mit 80 Kindern. Auf den zweiten Platz in dieser Wertung kam die Klasse 3b der Kastanienhofschule mit 13 Kindern. Die Regenbogenschule war auch die Gruppe mit den meisten Teilnehmern insgesamt und erhielt dafür einen Pokal, der von Bürgermeisterin Heike Brennecke gestiftet wurde. Der Braunschweiger Laufclub stellte mit 38 Teilnehmern die zweitgrößte Gruppe vor Eintracht Hildesheim, die mit 23 Teammitgliedern angereist waren. Als Mitveranstalter wurde der TKJ Sarstedt mit 29 Teilnehmern in dieser Kategorie nicht mitgewertet.

Bei der anschließenden Dets Laufshoptombola erhielten alle Läufer die Chance, ein Präsent mit nach Hause zu nehmen. Unter anderem drei Gutscheine über 50€ von Dets Laufshop aus Hannover, der in diesem Jahr zum ersten Mal als Partner der Tombola auftrat.

2020 findet der Sarstedter T.D.M. Adventslauf bereits zum 13. Mal statt. Für Moderator Jürgen Matz ist das die letzte Veranstaltung. „Ich gehe in den Ruhestand“ sagt Matz mit einem Lächeln im Gesicht. Die Vorbereitungen für die kommende Veranstaltung starten Anfang nächsten Jahres. „Wir brauchen das ganze Jahr, um diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Aber jetzt ist erst einmal Weihnachten“, sagt Alexander Maus vom Orgateam des Sarstedter T.D.M. Adventslauf.

Alexander Maus

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter