Anzeige

Wechseltrickdiebstahl in Bad Salzdetfurth

BAD SALZDETFURTH. Am 05.02.2020, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr traten zwei Frauen im Lebensmittelgeschäft in Heinde auf. Sie wollten ein Paket Kaffee mit einem 100-EUR-Schein bezahlen. Während des Bezahlvorgangs verwickelten die Täterinnen den Mitarbeiter in eine Wechselfalle. Der 100-EUR-Schein und das Wechselgeld gehen mehrmals hin und her. Am Ende verwies der Zeuge die beiden Frauen des Geschäfts. Kurze Zeit später stellte er fest, dass ihm offensichtlich während dieses undurchsichtigen Geschehens ein 50-EUR-Schein aus der Kasse entwendet worden ist. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  1. Person:
  • weiblich
  • ca. 170 cm groß
  • schwarze Haare zum Zopf
  • lockerer Dutt gebunden
  • dunkler Teint
  • helles Oberteil
  • hellblaue, zerrissene Jeans
  1. Person:
  • weiblich
  • ca. 170 cm groß
  • schwarze Haare offen
  • dunkler Teint
  • dunkles Oberteil
  • dunkle Hose

Die beiden Frauen sprachen kein Deutsch, sondern kommunizierten in einer osteuropäischen Sprache, vermutlich rumänisch miteinander.

Am selben Tag, gg. 16.25 Uhr, alarmierte die Mitarbeiterin einer Goldschmiede in Bad Salzdetfurth die Polizei des PK Bad Salzdetfurth. Ihr waren zwei weibliche Kundinnen aufgefallen, die offensichtlich versucht hatten, sie mit einem Wechselfallentrick zu schädigen. Sie wurden aus dem Geschäft verweisen. Die Nahbereichsfahndung der Polizei verlief jedoch erfolglos. Die beiden Frauen wurden als osteuropäisch wirkend beschrieben, die schlank waren, beide ca. 165-170 cm groß, eine ca. 25 – 30 Jahre die andere ca. 55-60 Jahre alt. Die Jüngere hatte ihre dunklen Haare zu einem lockeren Dutt zusammengesteckt und trug eine cremeweiße Daunenjacke und eine ausgewaschene Jeans. Die Ältere trug das schwarze Haar offen und war mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei dem Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth unter der Tel.-Nr. 05063/9010 zu melden.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige