Anzeige

TKJ-Leichtathleten feiern Mehrkampf Erfolge in Stuhr

SARSTEDT. Vier erste Plätze sowie ein je zweiter und dritter Platz waren die erfolgreiche Bilanz von sechs TKJ-Leichtathleten, die den weiten Weg nach Stuhr auf sich genommen hatten, um am dortigen Blockmehrkampf (Fünfkampf) teilzunehmen.

Erfolgreiche TKJ-Athleten beim Blockmehrkampf in Stuhr (v.l.): Charlotte Dörrie, Luca Willig, Neele Hebel, Leni Linschmann, Leonie Hoppert und Lucie Knaust.

Den ersten Platz im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Altersklasse W13 belegte Lucie Knaust. Mit zwei neuen Bestleistungen im Hochsprung (1,40 Meter) und Speerwurf (22,96 Meter) gelang Lucie ein erfolgreicher Einstieg in den Mehrkampf, es folgten mit 11,08 Sekunden über 75 Meter, 10,38 Sekunden über die 60-Meter-Hürden und 4,23 Meter im Weitsprung weitere gute Leistungen. Mit 2295 Punkten war Lucie der Sieg in ihrer Altersklasse damit nicht zu nehmen.

Neele Hebel (W14) und Leni Linschmann (W13) hatten nicht nur den Start im Blockmehrkampf Lauf gemeinsam, beide Athletinnen waren zudem in den beiden Sprintläufen der gesamten Veranstaltung, für die keine Zeit ermittelt werden konnte. Somit hieß es nicht nur einmal 60-Meter-Hürden bzw. 100 Meter sprinten, sondern nach kurzer Verschnaufpause gleich ein zweites Mal hinterher, in der Hoffnung, dass die Zeitmessung diesmal funktioniert. Trotz dieses Handicaps gelang beiden TKJ-lern ein sehr guter Mehrkampf.

Neele kam in allen Disziplinen, vom Hürdensprint (14,05 Sekunden) über den Weitsprung (4,22 Meter) und dem abschließenden 2000-Meter-Lauf (7:31,74 Minuten) sehr nah an ihre persönlichen Bestleistungen heran. Im Ballwurf waren die 34 Meter Hausrekord. Auch Leni Linschmann verfehlte ihre Bestmarken im 75-Meter-Sprint (10,96 Sekunden), dem 60-Meter-Hürdensprint (10,43 Sekunden), dem Weitsprung (4,48 Meter) und dem 800-Meter-Lauf (2:40,41 Minuten) nur knapp. Die persönliche Bestleistung fiel im Ballwurf: mit dem Wurf auf 40 Meter blieben am Ende des Tages 2386 Punkte und somit ein neuer Vereinsrekord.

Leonie Hoppert vertrat die roten Farben des TKJ im Block Wurf der Altersklasse W13 – mit Erfolg. 10,71 Sekunden über die 60-Meter-Hürden brachten Leonie am meisten Punkte, gefolgt von den 4,21 Metern im Weitsprung und den 11,14 Sekunden über die 75-Meter-Strecke. Nach dem Kugelstoßen (7,69 Meter) und dem Diskuswerfen (19,48 Meter) standen 2138 Punkte in der Ergebnisliste – Platz 1 in dieser Konkurrenz.

Platz 2 im Blockmehrkampf Wurf der Altersklasse W15 belegte Charlotte Dörrie. Während sie mit den Wettkampfergebnissen der letzten Wochen noch haderte, gelang ihr in Stuhr die Kehrtwende. Mit 13,00 Sekunden über die 80-Meter-Hürden-Distanz verfehlte sie zwar die erhoffte „12“ vor dem Komma denkbar knapp, über eine neue Bestleistung konnte sie sich trotzdem freuen. Diese folgte im Anschluss auch über die 100 Meter (13,50 Sekunden) sowie in den von Charlotte eher selten betriebenen Disziplinen Kugelstoßen (7,37 Meter) und Diskuswurf (15,69 Meter). Zusammen mit dem Weitsprungergebnis von 4,56 Metern erreichte Charlotte 2235 Punkte und freute sich sehr über einen gelungenen Wettkampftag.

Ebenfalls im Block Wurf startete Luca Willig in der Altersklasse M12. In seinem ersten Kugelstoßwettkampf erreichte er 7,07 Meter, im Diskuswurf waren es 17,57 Meter. Zusammen mit soliden Leistungen im Sprint (12,35 Sekunden) und Weitsprung (3,88 Meter) sowie dem 60-Meter-Hürdenlauf in 13,10 Sekunden reichten die Leistungen für 1628 Punkte und Rang drei.

Harmening




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige