Zeugenaufruf nach Motorradunfall am „Roten Berg“

DIEKHOLZEN. Ein 18-jähriger aus Delligsen befährt mit seinem Leichtkraftrad am 10.09.2020, gegen 18.45 Uhr, die Landesstraße 485 aus Richtung Sibbesse in Richtung Diekholzen. Im Bereich eines geraden Fahrbahnverlaufes vor der Steigungsstrecke des „Roten Berges“ kommt dem 18-jährigen ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw entgegen, welcher derart mittig auf der Fahrbahn fährt, dass der 18-jährige mit seinem Leichtkraftrad ausweichen muss, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Im weiteren Verlauf des Ausweichmanövers kommt der Leichtkraftradfahrer zu Fall und stürzt in einen angrenzenden Graben. Der 18-jährige Delligser verletzt sich dabei schwer und wird mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. An seinem Fahrzeug entsteht Sachschaden.

Der Fahrzeugführer des Pkw entfernt sich vom Unfallort, ohne die erforderlichen Feststellungen zu seinem Fahrzeug und seiner Person zu ermöglichen. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hildesheim unter der Rufnummer: 05121 / 939-115 zu melden.

bil/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.