Anzeige

Verkehrsunfall fordert fünf Leichtverletzte

LAMSPRINGE. Am gestrigen Montag gegen 16:40 Uhr kam es auf der L 489, an der Einmündung zur Kassemühle, zu einem Verkehrsunfall bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt worden sind.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 20jähriger Mann aus der Gemeinde Lamspringe mit seinem Pkw Ford C-Max die L 489 aus Sehlem kommend und wollte an der Kassemühle nach links in Rtg. Lamspringe abbiegen. Ihm entgegen (in Rtg. Sehlem fahrend) kam ein Pkw Audi A4 Avant, welcher mit zwei Erwachsenen (39 u. 42jährig) und zwei Kindern (4 und 6jährig) besetzt gewesen war.

Beim Abbiegen übersah der junge Mann den entgegenkommenden Pkw, so dass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der Pkw Ford blieb stark unfallbeschädigt auf der Fahrbahn stehen. Der Pkw Audi wurde nach rechts abgewiesen und kam erst im angrenzenden Seitenraum zum Stillstand. Alle Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der 20jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Audi (ebenfalls aus der Gemeinde Lamspringe) begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden waren auch die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Sehlem im Einsatz. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.

web/ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige