Anzeige

SARSTEDT. Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit – die Leichtathletikabteilung des TKJ Sarstedt hat ein vereinsinternes Wettkampfwochenende organisiert. Nachdem im Mai bereits die vom TKJ geplanten Stabhochsprungkreismeisterschaften der Pandemie zum Opfer gefallen sind und weitere Leichtathletikwettkämpfe bisher nur vereinsintern stattfinden durften, wurde kurzer Hand ein eigener Wettkampf auf die Beine gestellt. Abteilungsleiter Alexander Maus, der selbst ein leidenschaftlicher Stabhochspringer ist, ließ sich vom Trainerteam zu einem breitgefächerten Wettkampfangebot an drei aufeinanderfolgenden Tagen überzeugen. Vor allem für die jungen leistungsorientierten Sportler wollten die Trainer Qualifikationsmöglichkeiten für bevorstehende Landesmeisterschaften schaffen.

Einen klasse Saisoneinstieg feierte Lily Wildhagen (U20), in nur 14,20 Sekunden sprintete die Sarstedterin ihre Paradedisziplin 100-Meter-Hürden. Somit qualifizierte sich das TKJ-Talent bereits in ihrem ersten Wettkampf für die deutschen Meisterschaften der U20 und U23.  Hinter ihr kamen Charlotte Dörrie (U18 – 15,26 Sekunden) und  Jasmin Colsmann (U18) in 15,81 Sekunden mit neuen persönlichen Bestzeiten sichtlich zufrieden ins Ziel. Auch  im 100-Meter-Sprint der U20 und U18 überzeugte Lily Wildhagen mit ihrer Zeit von 12,58 Sekunden, dicht gefolgt von einer sehr schnellen Charlotte Dörrie (12,89 Sekunden ) und Jasmin Colsmann. Alle drei Sprinterinnen qualifizierten sich mit ihren Ergebnissen für die Landesmeisterschaften in zwei Wochen. 

Ein Landesmeisterticket sicherten sich im Sprint auch die U16 Athletinnen Leni Linschmann (13,78 Sekunden über 100-Meter) und Neele Hebel (13,28 Sekunden, 80mHü), Lucie Knaust (13,04 Sekunden, 80mHü) und Mavie Bösel (13,99 Sekunden, 80mHü). Mavie Bösel darf zudem im Hochsprung bei den Landesmeisterschaften starten, hier überzeugte sie mit der Höhe von 1,48 Metern. Bester Hochspringer des Wochenendes war Maximilian Sydow (M12, 1,55 Meter) vor seinem Trainer Torsten Pähz (Männer, 1,51 Meter).

Hoch hinaus ging es auch beim Stabhochspringen: Alexander Maus knackte die Drei-Meter-Marke und war damit bester Springer, Nachwuchsspringer Maximilian Hass (M14) sicherte sich mit 2,65 Metern die Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Göttingen in zwei Wochen. Lucy Knaust reichte ein guter Sprung über 2,40 Metern Höhe für die Landesmeisterschaftsqualifikation. Mit 1,90 Metern stach Niya Bödeker (W12) aus der Gruppe der Nachwuchsspringerinnen positiv hervor. 

Mit einem neuen Kreisrekord startete Quentin Albers (M12) einen klasse Einstieg in die Wettkampfsaison. Im Zuge seines Dreikampfes warf er den Ball auf die stolze Weite von 64 Metern.

Mit dem 800-Meter-Lauf kamen auch ausdauerliebende Athleten auf ihre Kosten. Schnellster Läufer hier war Maximilian Sydow mit 2:44,22 Minuten (M12), dicht gefolgt von Lara Maiwald (W12 – 2:48,32 Minuten), Luca Willig (M13 – 2:52,45 Minuten) und Charlotte Schwabe (W11 – 3:04,41 Minuten).

Die Motivation der etwa 30 Athletinnen und Athleten des TKJ Sarstedt bei ihrem ersten Wettkampf des Jahres war hoch und die Vorfreude auf weitere Wettkämpfe steigt. Nur die kleinsten Leichtathleten kamen aufgrund des Samstagnachmittag herrschenden Gewitters nicht auf ihre Kosten. Das Trainerteam musste den geplanten Dreikampf in der U8 und U10 schweren Herzens absagen, doch ein zeitnaher Ersatztermin wurde bereits gefunden. Ab sofort ist nicht nur zu den Trainingszeiten sondern auch am Wochenende wieder viel Leichtathletik los auf Sarstedts Sportplatz am Wellweg.

Ann-Kathrin Harmening
Fotos: Lily Wildhagen





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige