Anzeige

Fahrzeugscheine in Farbe kopiert

Jul 7, 2021 , ,

SARSTEDT. Am 06.07.21, gg. 07:00 Uhr wurde durch eine Streife der Polizei Sarstedt ein Verkehrsunfall in der Straße Moorberg aufgenommen. Einer der Beteiligten, ein 21-jähriger Mann aus Borken, der mit dem Pkw seines Arbeitgebers unterwegs war, überreichte den Beamten den Fahrzeugschein für das verunfallte Fahrzeug. Hierbei wurde festgestellt das es sich nicht um das Original handelt, sondern um eine Farbkopie, die auch noch passend zugeschnitten und zusammengeklebt wurde. Auf den ersten Blick erschien es den Beamten wie das Original. Nach dem Hinweis, dass es sich bei so einer Kopie um eine unechte Urkunde handelt, übergab der Borkener noch zwei weitere, gleichartig bearbeitete Fahrzeugscheinkopien.

Alle drei Kopien wurden sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts einer Urkundenfälschung. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass der Führer eines führerscheinpflichtigen und zulassungspflichtigen Kraftfahrzeuges den originalen Führerschein und Fahrzeugschein mitführen muss. Ein Nichtmitführen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Kopien dieser Dokumente reichen grundsätzlich nicht aus.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige