Anzeige

Die Wiedemann-Gruppe zieht positive Bilanz zur VIEW 2021

Sep 15, 2021 ,

SARSTEDT. Ganz gleich ob virtuelle Austauschmöglichkeiten mit verschiedenen Ansprechpartnern oder der persönliche Kontakt vor Ort mit einem Burger in der Hand: Die hybride Veranstaltung VIEW 2021 bot den Besuchern zahlreiche Möglichkeiten der Kommunikation. Ein ganztägig begleitendes Programm schaffte zudem eine Verknüpfung zwischen der Online- und Offlinewelt.

Digitales Informations- und Unterhaltungsprogramm speziell auf das Fachhandwerk zugeschnitten

Eine live aus einem Studio übertragende Podiumsdiskussion zum Thema Wärmeerzeugung mit Experten der Wiedemann-Gruppe sowie Vertretern von Bosch thematisierte unter anderem das Thema Energiemanagement, die
Einsatzmöglichkeiten und Zukunftsfähigkeit von Wärmepumpen und auch die Rolle des Fachhandwerks im Rahmen der Energiewende. Ein weiterer Fokus lag auf den Produktvorstellungen aus den Bereichen Heizung, Sanitär und Installationstechnik. Die Besonderheit: Durch eine Live-Schaltung zu den Herstellern an die vier verschiedenen Standorte in Sarstedt bei Hannover, Siek bei Hamburg, Burg bei Magdeburg und Berlin konnten diese ihre Produkte auch dem digital anwesenden Publikum präsentieren und erläutern. Die Besucher hatten so die Möglichkeit, die
Geschehnisse an allen vier Standorten zu verfolgen. Neben den Produktvorstellungen gab es für die Besucher der VIEW 2021 auch eine exklusive Präsentation einer Produktneuheit: Der Hersteller Kaldewei stellte erstmals seine neue Duschfläche Superplan Zero vor.

Neben den Produkten spielten auch die Dienstleistungen eine wichtige Rolle. Die Besucher konnten beispielsweise anhand eines virtuellen Rundganges eine Ausstellung kennenlernen oder mithilfe von Webinaren mehr über die digitalen Dienste erfahren. Darüber hinaus gab es für Fachhandwerker zahlreiche Informations-einspieler, die über zentrale Themen wie den Großhandelsverbund HBG, die Möglichkeit eines Homepageservice oder auch Social Media im Handwerk informierten.

„Wir freuen uns, dass wir unser rein digitales Format aus dem letzten Jahr zu einer hybriden Veranstaltung weiterentwickeln konnten. Bei unseren digitalen Messeständen konnten wir unseren Kunden in diesem Jahr ein noch umfangreicheres Besuchererlebnis bieten. Die Präsenzmessestände an unseren Hauptstandorten wurden durch regelmäßige Live-Schaltungen mit in das umfangreiche Programm eingebunden und rundeten die Veranstaltung ab.“, so Sebastian Becker, Geschäftsführer Vertrieb der Wiedemann-Gruppe.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige