Anzeige

Unterstützung für Trennungs- und Scheidungskinder: Erziehungsberatungsstelle bietet ab Herbst neues Format an

Landkreis HILDESHEIM. Die Trennung der Eltern ist für Kinder ein einschneidendes Erlebnis. Diese Trennungserfahrung geht einher mit vielen Veränderungen, mit Fragen und vor allem mit unterschiedlichen Gefühlen wie Trauer, Wut, Angst, aber auch Schuldgefühle sind möglich. Kinder können unter anderem mit Rückzug, Schlafproblemen oder Problemen in der Schule reagieren. Manche Kinder zeigen keine äußerlichen Reaktionen und behalten aus Rücksicht ihre Gefühlswelt für sich. Viele Kinder benötigen in dieser besonderen Situation Hilfe, Anregungen und Unterstützung beim Verarbeiten der Trennungserfahrung und bei der Bewältigung der Veränderungen.

Dazu möchte die Erziehungsberatungsstelle des Landkreis Hildesheim einen unterstützenden Beitrag für Kinder, Jugendliche und Eltern leisten und möchte ab Herbst eine Trennungs- und Scheidungskindergruppe etablieren. Dieses Gruppenangebot soll Kindern einen Austausch unter „Gleichgesinnten“ ermöglichen und sie unterstützen, mit der neuen Lebenssituation umzugehen. Mit Hilfe von unterschiedlichen Medien, durch Gespräche, kreatives Malen und Basteln, aber auch durch Bewegung sollen das Selbstwertbewusstsein der Kinder gestärkt, offene Fragen zum Thema geklärt und der Umgang mit Gefühlen gefördert werden. Ziel ist es, die Kinder zu stärken und zu begleiten auf ihrem Weg, wie es ihnen trotz der Trennung wieder gutgehen kann.

Allgemeines zum Kurs:

  • die Trennungs- und Scheidungskindergruppe umfasst insgesamt 7 Treffen à 90 Minuten und ist für maximal 5 Teilnehmende ausgelegt
  • die Treffen finden einmal pro Woche statt, ausgenommen sind hierbei die Ferien
  • vor dem Gruppenstart erfolgt ein vorbereitender Elternabend für jeweils beide Elternteile getrennt
  • nach der Beendigung der Gruppe erfolgt ein nachbereitender Elternabend mit dem Kind zusammen (für beide Elternteile getrennt)
  • nach zwei Monaten werden alle Kinder einzeln zu einem Nachgespräch mit der Beratungsfachkraft eingeladen

Zielgruppe sind Kinder zwischen 8 und 10 Jahren, deren Eltern getrennt oder aktuell im Trennungsprozess sind. Die Treffen finden freitags jeweils von 15.30 bis 17 Uhr in der Erziehungsberatungsstelle, Kaiserstraße 21, Hildesheim statt.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, entweder telefonisch unter 05121 309-9302 oder per Mail an christine.kliemchen@landkreishildesheim.de.

Christine Kliemchen steht auch für Fragen im Vorfeld einer Anmeldung zur Verfügung, jeweils mittwochs bis freitags unter der Rufnummer 05121 309-9303 oder per Mail (christine.kliemchen@landkreishildesheim.de).

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige