Anzeige

GRIZZLYS-Beachvolleyball Update

GIESEN. Die Helios GRIZZLYS Giesen gehen zusammen mit Beachvolleyball-Athletin Anna-Lena Grüne auch in die kommende Sommersaison und werden damit im nationalen und internationalen Beachvolleyball-Zirkus vertreten sein. Mit der gebürtigen Hildesheimerin, die mittlerweile in Hamburg lebt und am Olympiastützpunkt trainiert, wurde der Vertrag im Rahmen des letzten Heimspiels der Helios GRIZZLYS nun um ein weiteres Jahr verlängert.  

Für Beachathletin Anna-Lena Grüne steht die nachhaltige Weiterentwicklung der Partnerschaft mit den GRIZZLYS im Vordergrund: „Die persönliche Bindung zum Verein ist mit super wichtig, umso glücklicher bin ich darüber, weiterhin für die Helios Grizzlys in der kommenden Saison zu spielen. Ich freue mich auf eine gute gegenseitige Unterstützung.“

Die Profikarriere im Fokus

Grüne gilt als eine der talentiertesten Abwehrspielerinnen im deutschen Beachvolleyball. Nach 2 wegweisenden Jahren am Olympia-Stützpunkt in Stuttgart, unter Beach-Nationaltrainer Jörg Ahmann, ist Anna Grüne mittlerweile sportlich ausschließlich im Sand aktiv und studiert parallel Sportwissenschaften. Ihren Lebens- und Trainingsmittelpunkt hat sie nach Hamburg verlegt und hat dabei die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris im Hinterkopf. Die Linkshänderin hat ihr spielerisches Potential noch nicht voll ausgeschöpft und steht aktuell noch am Anfang ihrer Laufbahn als Profi-Beachvolleyballerin. Unterstützt wird sie seit dieser Saison auch von der Sportförderung der Bundeswehr und kann sich dadurch auf ihre Profikarriere konzentrieren.

GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der 20-Jährigen: „Wir sind stolz darauf, dass sich das Giesener Eigengewächs weiterhin zu ihren Wurzeln bekennt und für die Helios GRIZZLYS an den Start geht. Wir wünschen Anna für die kommende Saison mit ihrer neuen Partnerin alles Gute und drücken ihr die Daumen, dass ihre sportlichen Ziele in Erfüllung gehen. Sie wird somit die GRIZZLYS auch in den Sommermonaten im Gespräch halten. Durch die weitere Zusammenarbeit werden wir Anna auch in der kommenden Saison das ein oder andere Mal als Kommentatorin im Bounce House Stream hören oder auf einem unserer Beach Camps als Trainerin sehen. Wir freuen uns sehr darauf.“

Güne/Walkenhorst bilden ein Team

Die Saison 2022 wird Grüne mit Olympiasiegerin Kira Walkenhorst als Duo angehen, gemeinsam hatte sich das ungleiche Paar bereits als Interimslösung für die Deutschen Meisterschaften im Jahr 2020 qualifiziert. Die 31-Jährige Walkenhorst, die sich aktuell nach Verletzungsproblemen und einer familiären Auszeit intensiv, aber auch bedacht, sportlich wieder auf Hochleistungsniveau bringt, lebt in Borken (NRW) und hat sich die elf Jahre jüngere Anna-Lena Grüne als Partnerin geangelt. Das Team Grüne/Walkenhorst freut sich, wie es auf dem Instagram-Kanal der beiden heißt „riesig auf die kommende Saison“!  Weiter heißt es: „Neben Hamburg werden wir auch in Düsseldorf trainieren. 2022 werden wir sowohl die deutsche Tour wie auch internationale Turniere im benachbarten europäischen Ausland spielen. Dabei ist es natürlich unser Ziel, bei der EM in München wie auch dem World Tour Turnier in Hamburg gemeinsam im Sand zu stehen. Und nun heißt es trainieren, trainieren, trainieren!“  Aktuell arbeitet Anna-Lena Grüne fleißig im Kraftraum und auch zusammen mit ihrem Trainerteam in Hamburg. Schulterprobleme bei der Nachwuchsspielerin führten dazu, dass geplante Teilnahmen bei den ersten Turnieren der World Tour kurzfristig abgesagt werden mussten. Nun scheint der Start der deutschen Tour Mitte/Ende Mai in Düsseldorf der erste Wettkampf für sie zu werden.

Spieler-Fakten:

Name: Anna-Lena Grüne            
Beach-Volleyballerin     
Geburtsdatum: 30.10.2001 (Hildesheim)
Nationalität: GER
Größe: 173 cm

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/heliosgrizzlys). Instagram @giesengrizzlys

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige