Anzeige

9-Euro-Ticket: Das bedeutet die Vergünstigung für die Schülerbeförderung

Seit dem 1. Juni 2022 gilt das so genannte „9-Euro-Ticket“. Deutschlandweit können für monatlich 9 Euro Busse und Bahnen im Nah- und Regionalverkehr genutzt werden. Das Angebot gilt für die Kalendermonate Juni, Juli und August. Die Fahrkarte ist jeweils personengebunden. Die Nutzung des Fernverkehrs (z.B. ICE, IC) sowie des freigestellten Schülerverkehres, ist mit dem 9-Euro-Ticket nicht möglich.

In Absprache mit der Stadt Hildesheim sowie den Verkehrsunternehmen und in Anbetracht der am 14.7.2022 beginnenden Sommerferien bedeutet dies für die Schülerbeförderung folgendes:

  • Schülerinnen und Schüler, die im Besitz eines Schüler-Abos (KT) des SVHI oder des RVHI oder eines Schülertickets für den Bahnverkehr sind
    Schülerinnen und Schüler können im Juni, Juli und August mit ihrem Schüler-Abo (KT), d.h. der Schülerjahreskarte, die sie vom Landkreis Hildesheim erhalten haben, bundesweit alle Busse und Bahnen im Nah- und Regionalverkehr nutzen. Das Gleiche gilt für die Schülerinnen und Schüler, die vom Landkreis Hildesheim ein Schülerticket für den Bahnverkehr erhalten haben.
  • Schülerinnen und Schüler, die ab dem 1. Juni innerhalb des Landkreises umziehen oder neu zuziehen und erstmals einen Anspruch auf ein Schüler-Abo (KT) haben
    Der Landkreis Hildesheim stellt seit dem 1.6.2022 keine Schüler-Abos (KT) für das laufende Schuljahr mehr aus. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte werden gebeten, vom 9-Euro-Ticket Gebrauch zu machen und die Tickets nach Ablauf der Geltungsdauer zwecks Kostenerstattung im Schulamt – Schülerbeförderung einzureichen. Die vorherige Anspruchsprüfung bleibt unbenommen und erfolgt wie gehabt. D.h. die Schulen informieren das Schulamt über Um- und Zuzüge von Schülerinnen und Schülern. Ergibt die Vermessung des Schulwegs, dass ein Anspruch auf eine Fahrkarte besteht, erfolgt vom Landkreis Hildesheim eine schriftliche Kostenzusage. Die Anspruchsvoraussetzungen und das Antragsformular sind auf der Landkreis-Website unter www.landkreishildesheim.de/schülerbeförderung zu finden.
  • Ersatzkarten (bei Verlust des Schüler-Abos (KT))
    Der Landkreis Hildesheim stellt seit dem 1.6.2022 keine Ersatzkarten mehr aus. Die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte werden gebeten, vom 9-Euro-Ticket Gebrauch zu machen. Dies ist für sie kostengünstiger, denn für das Ausstellen einer Ersatzkarte werden 18 Euro (bei Verlust einer Busfahrkarte) bzw. 30 Euro (bei Verlust einer Schienenfahrkarte B/S) erhoben.

Das 9-Euro-Ticket ist online (z.B. unter https://shop.niedersachsentarif.de/tickets), aber auch vor Ort in den Bussen des Stadt- und Regionalverkehrs, in den Kundencentern des ROSA Tarifverbunds in der Schuhstraße und der Herrmann-Roemer-Straße, in der Mobilitätszentrale Leinebergland in Alfeld sowie in allen Verkaufsstellen des Stadtverkehrs Hildesheim (SVHI) erhältlich.

Weitere Informationen zum 9-Euro-Ticket gibt es auf der Website des ROSA Tarifverbunds oder unter https://www.niedersachsentarif.de/  oder unter https://www.transdev.de/de/neuigkeiten/9-euro-ticket.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige