Anzeige

Festnahme nach Trickbetrug

Jul 5, 2018

HILDESHEIM. Die Hildesheimer Polizei warnt seit geraumer Zeit vor Trickbetrügern, die es auf Rentner abgesehen haben und ihnen vorgaukeln, sie seien ein Verwandter, der gerade in finanzieller Not sei und dringend und am besten sofort mit einer größeren Geldsumme ausgestattet werden sollte.

So auch in diesem Fall. Dem 81jährigen Geschädigten aus Hildesheim wurde in einem noch unbekannten Zeitraum – mindestens ein halbes Jahr – vorgegaukelt, dass es einen Neffen eines Bekannten gebe, der für Arztbesuche Geld benötige.

In diesem Zeitraum zahlte der Geschädigte in mehreren Fällen über 1000 Euro an den Bekannten.

Am heutigen Tage wurde durch den Betrüger wieder zu dem Geschädigten Kontakt aufgenommen. Zum vereinbarten Zeitpunkt wartete der Geschädigte in seinem Wohnhaus auf den Täter. Allerdings war die Polizei ebenfalls alarmiert und erwartete den Trickbetrüger bereits.

Dort konnte er von der Polizei festgenommen werden.

Die Ermittlungen dauern an.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige