Erneuter Brand auf dem Campingplatz „Seecamp“

HILDESHEIM. In der Nacht vom 07.08.2018 zum 08.08.2018 ist es erneut zu einem Brand von Wohnwagen auf dem Campingplatz „Seecamp“ in Derneburg im Landkreis Hildesheim gekommen. Dabei brannten drei Wohnwagen komplett aus. Ein vierter wurde erheblich beschädigt. Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag dieser Woche brannten fünf Wohnwagen auf dem Campingplatz, wobei zwei Wohnwagen komplett zerstört und drei weitere stark beschädigt wurden (Pressemeldung der Polizei Hildesheim vom 06.08.2018, 14:54 Uhr). Ermittlungen hierzu dauern an.

Am 07.08.2018, gegen 00:40 Uhr bemerkte ein 40-jähriger Bewohner des Campingplatzes einen brennenden Wohnwagen und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Daraufhin rückten die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr Hildesheim aus. Insgesamt waren 121 Feuerwehrleute im Einsatz. Das Feuer griff auf benachbarte Wohnwagen über, so dass letztendlich drei Wohnwagen komplett zerstört und ein vierter erheblich beschädigt wurden. Ein Feuerwehrmann wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasintoxikation mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Weitere Ermittlungen werden auch im vorliegenden Fall durch das 1. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hildesheim geführt.

jpm/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.