Gefährdung des Straßenverkehrs mit Unfallflucht

HILDESHEIM. Am Donnerstag, 08.11.18, ist es gg. 12.35 h zu einem riskanten Überholmanöver gekommen. Auf der L 468 zwischen Burgstemmen und Betheln, kurz vor dem Ortseingang Betheln, hat ein dunkelblauer VW versucht, in der letzen Rechtskurve vor dem Ortseingang einen vor ihm fahrenden Trecker mit Anhänger zu überholen und ist dazu weit nach links in den Gegenverkehr gefahren. Aufgrund der Kurve hat er den im Gegenverkehr nahenden dunklen Audi nicht erkennen können. Der 66 jährige Audi-Fahrer aus Rheden hat sofort reagiert und ist nach rechts auf den Grünstreifen ausgewichen und hat so einen Frontalzusammenstoß verhindert. Trotzdem ist es zu einem Zusammenstoß beider Außenspiegel gekommen.

Von dem verursachen VW ist die dunkelblaue Spiegelhülle am Unfallort aufgefunden worden. Es sind noch weitere Fahrzeuge in einer Schlange hinter dem Trecker gewesen. Wer Angaben zu dem VW-Fahrer machen kann, sollte sich bei der Polizei in Elze unter 05068/93030 melden.

kam/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.