Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

HILDESHEIM. Am 04.12.2018, gegen 11:00 Uhr wurde ein 16-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Südwaldstraße in Diekholzen schwer verletzt.

Nach vorliegenden Erkenntnissen fuhr ein 74-jähriger Mann aus Diekholzen von einem Grundstück nach rechts auf die Südwaldstraße. Dabei übersah er offensichtlich einen 16-jährigen Motorradfahrer, der sich mit seinem Leichtkraftrad auf der Südwaldstraße von links näherte. Es kam zu einer Kollision der Fahrzeuge. Dabei wurde das Motorrad nach links geschleudert und stieß letztlich gegen drei gegenüberstehende, parkende Fahrzeuge. Der 16-jährige Motorradfaher aus Diekholzen erlitt bei dem Unfall Brüche an beiden Unterschenkeln. Er wurde in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht.

Die Fahrbahn musste für ca. eine Stunde gesperrt werden. Für die beteiligten Fahrzeuge wurden Abschlepper angefordert.

Außer der Polizei waren ein Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug an der Unfallstelle eingesetzt.

Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf mindestens 7.000 Euro geschätzt.

jpm/ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.