Älteres Ehepaar bestohlen

HILDESHEIM. Am 09.01.2018 verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter, unter dem Vorwand Handwerker zu sein, Zutritt ins Haus eines älteren Ehepaares in der Jahnstraße in Hildesheim. Nachdem der Mann weg war, bemerkten die 79-jährige Frau und ihr ebenfalls 79-jähriger Mann das Fehlen von Schmuck und Bargeld.

Den Ermittlungen zufolge klingelte der vermeintliche Handwerker gegen 15:45 Uhr bei dem Ehepaar und stellte sich Mitarbeiter der Energieversorgung Hildesheim vor. Er berichtete von einem Wasserrohrbruch in der Nachbarschaft. Deshalb sollte geprüft werden, ob weitere Schäden vorlägen. Der Mann wurde ins Haus gelassen. Er wies den 79-jährigen an, im Keller das Wasser laufen zu lassen. Gleiches sollte die Frau im Badezimmer tun. Nach der angeblichen Überprüfung entfernte sich der angebliche Wasserwerker. Kurz darauf bemerkte das Ehepaar das Fehlen von Schmuck und Bargeld, einen unteren vierstelligen Betrag, aus dem Schlafzimmer.

Es ist zu vermuten, dass der Mann eine weitere Person ins Haus ließ, als sich das Ehepaar im Keller und Badezimmer befand.

Der vermeintliche Handwerker konnte wie folgt beschrieben werden:
Ca. 30-40 Jahre alt – ca. 170-175 cm – kräftige Statur – bekleidet mit blauer Monteurskleidung und einem Käppi.

Zeugen, denen der Mann sowie weitere Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

jpm/ots