Verkehrsunfall mit vier Verletzten

HILDESHEIM. Am 10.01.2019 gegen 19.05 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 1 zwischen Elze und Burgstemmen ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Personen leicht verletzt worden sind. Eine 44-jährige Toyota-Fahrerin fuhr zur o.a. Zeit aus der Dr.-Martin-Freytag (Ausfahrt am Sportplatz) nach links auf die Bundesstraße 1 in Richtung Elze auf. Hierbei übersah sie offensichtlich den Pkw VW eines 20-jährigen Elzers, der die B 1 von Burgstemmen in Richtung Elze befuhr. Der Elzer versuchte noch auszuweichen, fuhr jedoch auf den Toyota auf. Infolge des Aufpralls geriet der Toyota nach rechts von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der VW Golf prallte linksseitig in die Schutzplanke und kam anschließend zum Stillstand.

Bei dem Unfall zogen sich die beiden Beteiligten sowie zwei Fahrzeuginsassen (16-jährige Beifahrerin im Toyota sowie 17-jähriger Beifahrer im VW) leichte Verletzungen zu, so dass sie in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. An den beteiligten Fahrzeugen sowie der Schutzplanke entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Elze (Tel. 05068/93030) in Verbindung zu setzen.

ots