Schulsportassistentenausbildung in Hildesheim

HILDESHEIM. Die Sportjugend Hildesheim bietet dieses Jahr eine Schulsportassistenten-Ausbildung an. Teilnehmen können junge interessierte Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren, die im außerunterrichtlichen Schulsport und im Sportverein Verantwortung übernehmen möchten. Die Ausbildung findet in den Osterferien vom 09. bis 12. April 2019 in der Lehrstätte des KreisSportBund in Hildesheim-Himmelsthür statt.

Schülerinnen und Schüler der Ausbildung 2018 erproben die Trendsportart Parcour

Inhaltlich geht es um die Gestaltung von Pausenangeboten, Sport AGs und Übungsstunden im Sportverein. Zusätzlich gibt es eine Sammlung an ganz praktischem „Handwerkszeug“ in Form von Spielen und anderen Bewegungsaktionen. Sportreferent Jens-Oliver Bludau freut sich auf „jede Menge Spaß und Sport“. „Beides kommt während der Ausbildung auf keinen Fall zu kurz“, verspricht Dennis Bartels, Vorsitzender der Sportjugend Hildesheim.

Durch ausgebildete Schulsportassistentinnen und –assistenten erhalten Schulen wertvolle Unterstützung im außerunterrichtlichen Ganztag, Schülerinnen und Schüler bekommen die Gelegenheit Verantwortung zu übernehmen und werten Ihren Lebenslauf auf, Sportvereine freuen sich über Unterstützung in Übungsstunden.

In der Teilnahmegebühr von 50 € sind Übernachtung und Verpflegung enthalten. Häufig übernehmen Schulen die Teilnahmegebühr, wenn die Teilnahme abgesprochen und gewünscht ist. Anmelden können sich Interessierte im Internet unter https://bildungsportal.lsb-niedersachsen.de. Hier klicken Sie auf Angebotssuche und geben in das Suchfeld die Ziffern 10231 ein. Bei Fragen steht Sportreferent Jens-Oliver Bludau unter 05121 270584 Rede und Antwort.

PR
Foto: Sportregion Hildesheim-Peine-Salzgitter